• IT-Karriere:
  • Services:

3000C-APUs: AMD bringt Ryzen für Chromebooks

Nach den uralten Bulldozer-Chips für Chromebooks erfolgt AMDs Schritt zu fast aktueller Zen-Technologie.

Artikel veröffentlicht am ,
Ryzen für Chromebooks
Ryzen für Chromebooks (Bild: AMD)

AMD hat die ersten Zen-basierten Prozessoren für Chromebooks angekündigt: Die C-Serie umfasst Ryzen- sowie Athlon-Modelle und soll bis Ende 2020 in mindestens sechs Geräten stecken. Diese stammen von Asus, HP und Lenovo - bisher hatten nur die beiden Letztgenannten entsprechende Notebooks im Angebot.

Stellenmarkt
  1. Stadt Ludwigsburg, Ludwigsburg
  2. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main

Bei den zuvor aktuellen Chromebook-APUs handelte es sich noch um sogenannte Stoney Ridge, die ursprünglich im Sommer 2016 vorgestellt wurden. Der A6-9220C und der A4-9120C nutzen die stark veraltete Excavator/Bulldozer-Architektur und eine GCN-v3-Grafikeinheit sowie DDR4-1866-Speicher.

Die neuen APUs basieren auf dem 12-nm-Picasso-Design von Sommer 2019 und dem 14-nm-Raven2-Chip aus dem Frühling des vergangenen Jahres. Picasso kombiniert Zen+ und Vega, bei Raven2 alias Banded Kestrel gibt es Zen- und Vega-Technik.

  • Ryzen für Chromebooks (Bild: AMD)
  • Athlon für Chromebooks (Bild: AMD)
  • Performance der C-Series bei Browser-Benchmarks (Bild: AMD)
  • Performance der C-Series bei Anwendungen (Bild: AMD)
  • 2020 soll es sechs weitere Design-Wins geben. (Bild: AMD)
  • Die Geräte nutzen auch 6-Watt-Chips. (Bild: AMD)
Ryzen für Chromebooks (Bild: AMD)

Topmodell wird der Ryzen 7 3700C mit vier Kernen mit acht Threads und Vega10-Grafikeinheit, darunter folgen der Ryzen 5 3500C mit langsamerer iGPU und der Ryzen 3 3250C als Dualcore. Nach unten hin runden der Athlon Gold 3150C und der Athlon Silver 3050C mit zwei Kernen und noch weiter verringerter iGPU-Leistung das Portfolio ab. Alle Chips sind auf 6 Watt bis 15 Watt einstellbar, die Entscheidung dazu obliegt dem jeweiligen Partner.

Wenig überraschend sind die Athlon/Ryzen-APUs den alten Stoney Ridge haushoch überlegen: In Browser-Benchmarks wird laut AMD der A6-9220C selbst vom Ryzen 3 3250C um mehr als das Doppelte überboten, der Ryzen 7 3700C erreicht eine bis zu zweieinhalbfache Geschwindigkeit. Im 3DMark und im PCMark10 fällt der Performance-Vorsprung etwas geringer, aber immer noch signifikant aus.

AMD selbst gibt an, 2019 einen 5,2-Prozent-Marktanteil bei Chromebooks gehalten und diesen bis zum zweiten Quartal 2020 auf 21 Prozent gesteigert zu haben. In Europa sind solche Geräte allerdings deutlich weniger stark verbreitet als beispielsweise in den USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  2. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch
  4. (u. a. Speedlink Orios RGB Metal Rubberdome Gaming-Tastatur für 25€, Speedlink Reticos RGB...

Denni 22. Sep 2020

12nm als einstiegschip reicht doch vollkommen.

barforbarfoo 22. Sep 2020

Gute Sache


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /