3000C-APUs: AMD bringt Ryzen für Chromebooks

Nach den uralten Bulldozer-Chips für Chromebooks erfolgt AMDs Schritt zu fast aktueller Zen-Technologie.

Artikel veröffentlicht am ,
Ryzen für Chromebooks
Ryzen für Chromebooks (Bild: AMD)

AMD hat die ersten Zen-basierten Prozessoren für Chromebooks angekündigt: Die C-Serie umfasst Ryzen- sowie Athlon-Modelle und soll bis Ende 2020 in mindestens sechs Geräten stecken. Diese stammen von Asus, HP und Lenovo - bisher hatten nur die beiden Letztgenannten entsprechende Notebooks im Angebot.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Software Developer (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck (Home-Office möglich)
  2. IT-Security Spezialist Kommunikation (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
Detailsuche

Bei den zuvor aktuellen Chromebook-APUs handelte es sich noch um sogenannte Stoney Ridge, die ursprünglich im Sommer 2016 vorgestellt wurden. Der A6-9220C und der A4-9120C nutzen die stark veraltete Excavator/Bulldozer-Architektur und eine GCN-v3-Grafikeinheit sowie DDR4-1866-Speicher.

Die neuen APUs basieren auf dem 12-nm-Picasso-Design von Sommer 2019 und dem 14-nm-Raven2-Chip aus dem Frühling des vergangenen Jahres. Picasso kombiniert Zen+ und Vega, bei Raven2 alias Banded Kestrel gibt es Zen- und Vega-Technik.

  • Ryzen für Chromebooks (Bild: AMD)
  • Athlon für Chromebooks (Bild: AMD)
  • Performance der C-Series bei Browser-Benchmarks (Bild: AMD)
  • Performance der C-Series bei Anwendungen (Bild: AMD)
  • 2020 soll es sechs weitere Design-Wins geben. (Bild: AMD)
  • Die Geräte nutzen auch 6-Watt-Chips. (Bild: AMD)
Ryzen für Chromebooks (Bild: AMD)

Topmodell wird der Ryzen 7 3700C mit vier Kernen mit acht Threads und Vega10-Grafikeinheit, darunter folgen der Ryzen 5 3500C mit langsamerer iGPU und der Ryzen 3 3250C als Dualcore. Nach unten hin runden der Athlon Gold 3150C und der Athlon Silver 3050C mit zwei Kernen und noch weiter verringerter iGPU-Leistung das Portfolio ab. Alle Chips sind auf 6 Watt bis 15 Watt einstellbar, die Entscheidung dazu obliegt dem jeweiligen Partner.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wenig überraschend sind die Athlon/Ryzen-APUs den alten Stoney Ridge haushoch überlegen: In Browser-Benchmarks wird laut AMD der A6-9220C selbst vom Ryzen 3 3250C um mehr als das Doppelte überboten, der Ryzen 7 3700C erreicht eine bis zu zweieinhalbfache Geschwindigkeit. Im 3DMark und im PCMark10 fällt der Performance-Vorsprung etwas geringer, aber immer noch signifikant aus.

AMD selbst gibt an, 2019 einen 5,2-Prozent-Marktanteil bei Chromebooks gehalten und diesen bis zum zweiten Quartal 2020 auf 21 Prozent gesteigert zu haben. In Europa sind solche Geräte allerdings deutlich weniger stark verbreitet als beispielsweise in den USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /