Abo
  • IT-Karriere:

C++ Framework: Qt 5.9 verbessert Langzeitpflege

Für das aktuelle Qt 5.9 hat das Entwicklerteam seine eigenen Werkzeuge überarbeitet. Das soll die Langzeitpflege des Frameworks vereinfachen. Qt 5.9 verbessert zudem die 3D-Funktionen und verkleinert den Binärcode.

Artikel veröffentlicht am ,
Qt 5.9 soll drei Jahre lang Updates erhalten.
Qt 5.9 soll drei Jahre lang Updates erhalten. (Bild: Qt)

Nach nur etwas mehr als einem Jahr veröffentlicht das Team von Qt mit Version 5.9 erneut einen Zweig seines Frameworks, der drei Jahre lang mit Updates versorgt werden soll. Der für Qt Hauptverantwortliche Entwickler Lars Knoll schreibt dazu in der Ankündigung, dass die vorhergehende Version mit Langzeitpflege (LTS) Qt 5.6 bereits Alterserscheinungen zeige und viele Nutzer um eine aktuellere LTS-Version gebeten haben.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr

Um die geplanten drei Jahre Support leisten zu können und dabei die Bedürfnisse der Nutzer besser zu befriedigen als mit Qt 5.6, habe das Qt-Team viel Arbeit in seine Werkzeuge gesteckt. Dies umfasse vor allem das Continuous-Integration-System und das Testframework zum Erstellen eigener Veröffentlichungen.

Das Team ist deshalb überzeugt davon, mit Qt 5.9 wesentlich häufiger Updates und Patches veröffentlichen zu können, als dies mit der 5.6-Serie möglich gewesen sei. Im Vergleich zu dem alten LTS-Zweig enthalte Qt 5.9 zudem über 2000 Bug-Fixes und natürlich eine Vielzahl neuer Funktionen.

Besserer Kern und schnellere 3D-GUIs

So unterstützt Qt Core eine Abstraktion für 16-Bit-Fließkommazahlen, was die Verwendung anderer APIs und deren Nutzung von GPUs erleichtern soll. Gemeint ist hiermit wohl vor allem maschinelles Lernen, das bei den Qt-Großkunden aus der Automobilindustrie immer wichtiger wird. Entwickler, die Qt verwenden, können nun außerdem die Betriebssystemversion über einen API-Aufruf testen und HSTS verwenden.

Das GUI-Modul von Qt kann nun Compute-Shader verarbeiten und verfügt über einen Shader-Cache, der das Zwischenspeichern kompilierter OpenGL-Shader erlaubt. Das hauptsächlich zum Erstellen grafischer Oberflächen gedachte Qt Quick nutzt diesen Shader in der aktuellen Version bereits, was vor allem die Anwendungsstarts beschleunigen soll.

Qt 5.9 enthält darüber hinaus eine neue Art Cache-Infrastruktur für die eigene deklarative Sprache QML. Diese Technik erzeugt beim Programmstart einen Binärcache der genutzten QML-Dateien. Dieser Cache kann auch schon beim Bauen der Anwendung mit erzeugt werden. Daraus sollen sich ähnliche Geschwindigkeitsvorteile und schnellere Startzeiten ergeben wie jene, die mit dem kommerziell erhältlichen Qt Quick Compiler umgesetzt werden können.

Zusätzlich zu weiteren Neuerungen in den verschiedenen Modulen von Qt und der Unterstützung weiterer Betriebssysteme unterstützt Qt 5.9 das Kompilieren mit der Option Os der Gnu Compiler Collection. Hierbei wird die Größe des erzeugten Binärcodes optimiert, was Verkleinerungen von 5 bis zu 20 Prozent für die Qt-Bibliotheken und Anwendungen bringen soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Schnarchnase 02. Jun 2017

Bugs werden gefixt, es könnte also auch in Qt5.9 nachgeliefert werden. Falls das (warum...


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


      5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
      5G-Antenne in Berlin ausprobiert
      Zu schnell, um nützlich zu sein

      Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
      Von Achim Sawall und Martin Wolf

      1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
      2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
      3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

        •  /