Abo
  • Services:
Anzeige
Smarthelm C-94 von Cratoni
Smarthelm C-94 von Cratoni (Bild: Cratoni)

C-94: Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

Smarthelm C-94 von Cratoni
Smarthelm C-94 von Cratoni (Bild: Cratoni)

Der neue Fahrradhelm C-94 von Cratoni soll während der Fahrt Kontakt zum Smartphone des Radfahrers halten und im Falle eines Unfalls automatisch Hilfe holen. Außerdem sind Blinker in den Helm integriert, die über einen Schalter aktiviert werden können. Auch eine Freisprecheinrichtung gehört dazu.

Fahrradfahrer sollen mit dem neuen Fahrradhelm C-94 von Cratoni, der auf der Eurobike 2016 vorgestellt wird, vernetzt werden. Dazu muss allerdings das Smartphone per Bluetooth mit dem Helm verbunden werden, der folglich auch einen Akku beherbergt, um die Verbindung zu halten. Doch auch ein Blinker, ein Dauerlicht und eine Freisprecheinrichrung wurden eingebaut, mit der natürlich auch Musik vom Smartphone gehört werden kann. Der Blinker und die Telefonfunktion werden über eine Steuerungseinheit am Fahrradlenker bedient. Wie lange der Helmakku mit einer Ladung funktionieren soll, ist noch nicht bekannt.

Anzeige
  • Cratoni-Smarthelm mit Blinker (Zeichnung: Cratoni)
  • Cratoni-App und Lenkerfernbedienung (Zeichnung: Cratoni)
  • Cratoni-Smarthelm (Zeichnung: Cratoni)
Cratoni-Smarthelm mit Blinker (Zeichnung: Cratoni)

Der C-94 verfügt ferner über einen Crash-Sensor, der bei einem Sturz eine Notfallprozedur in Gang setzt und per SMS einem vordefinierten Empfänger den Standort übermittelt. Dieser wird per GPS vom verbundenen Smartphone aus ermittelt.

Der Helm soll die Norm CE 1078 und NTA 8776 erfüllen. Wann der Helm auf den Markt kommen wird und was er kostet, teilte Cratoni noch nicht mit. Er kann auf der Eurobike in Halle A4/Stand 502 besichtigt werden.

Die Eurobike findet vom 31. August bis 4. September 2016 in Friedrichshafen statt.


eye home zur Startseite
berritorre 07. Sep 2016

Naja, ganz so schlimm ist es nicht. Hier in sao paulo ist es sogar relativ zivilisiert...

McTrigger 26. Aug 2016

Scheint wie ein Nachbau von www.livall.com/ der Funktionsumfang ist ähnlich und auch die...

flow77 26. Aug 2016

Ich bin sehr froh dass man zu Nutzung von solchen technisch innovativen Highlights nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. HENRICHSEN AG, Stuttgart, Friedrichshafen, Freiburg
  3. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  4. expert SE, Langenhagen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: 999$ = 1150¤?

    MarioWario | 01:20

  2. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    bombinho | 01:03

  3. Re: Absolut demokratisch!*hust*

    mac4ever | 00:58

  4. Re: Überleben durch Anzahlungen

    Der Supporter | 00:57

  5. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    lear | 00:48


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel