Bytecode-Optimierer: Kleinere, schnellere Android-Apps dank Facebook

25 Prozent kleiner und gar 30 Prozent schneller sei die Android-App von Facebook dank eines eigenen Bytecode-Optimierers. Das Werkzeug Redex stellt Facebook nun als Open Source bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Bytecode-Optimierung scheint unter Android viel zu bringen.
Bytecode-Optimierung scheint unter Android viel zu bringen. (Bild: Facebook)

Die Android-App von Facebook wird immer wieder für ihre schiere Größe und die damit einhergehende langsame Startzeit kritisiert. Eine Verbesserung dafür verspricht unter anderem der von Facebook selbst entwickelte Bytecode-Optimierer Redex, der Apps kleiner und schneller machen soll und nun als Open Source bereitsteht.

Stellenmarkt
  1. Webdesigner (m/w/d) in Teilzeit
    Scale Prop GmbH, Bundesweit (Homeoffice)
  2. Systemadministrator (m/w/d) Werks-IT
    Nordgetreide GmbH & Co. KG, Pritzwalk-Falkenhagen (Prignitz)
Detailsuche

In der Ankündigung heißt es, dass Facebook selbst den Umfang des Bytecodes in seiner App mit Redex um 25 Prozent verringert habe. Allein dadurch starte die App auch wesentlich schneller, was aber abhängig vom Gerät ist. Im Schnitt soll die App rund 20 Prozent schneller starten als bisher, auf Mittelklasse-Geräten sei diese Rate sogar auf 30 Prozent gesteigert worden.

Einfache und bekannte Optimierungen

Das Werkzeug verändert den Bytecode von Android-Apps, der mit dem Dateiformat Dex bezeichnet wird. Dafür werden verschiedene typische Umwandlungen vorgenommen, wie das Entfernen von nicht benutztem Code, Inlining von Funktionen oder auch das Verkürzen von Strings. Entfernt werden auch einige Metadaten sowie Schnittstellen, die nur einmal aufgerufen werden. Letztere werden dann in einfache Methoden transformiert. Die Reihenfolge der Dex-Dateien wird ebenfalls angepasst, um schneller starten zu können.

Um anderen die Arbeit mit Redex zu vereinfachen, haben die Entwickler Hilfsfunktionen erstellt, die eine Apk-Datei entpacken, analysieren und nach der vorgenommenen Optimierung des Bytecodes wieder zu einer Apk-Datei zusammenpacken. Für den gesamten Arbeitsschritt reicht so lediglich der Aufruf eines einzelnen Befehls. Über eine Json-Datei kann auch Einfluss auf die einzelnen Optimierungsschritte genommen werden.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    08.-10.06.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Code von Redex steht auf Github zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pythoneer 15. Apr 2016

_GANZ_ großer Fehler mein bester! Doch, Facebook kann es so schlecht schreiben! Und das...

Proctrap 14. Apr 2016

Er vermisst nur Java WebStart und Flash in original Windows, damit ein paar gewisse...

bstea 13. Apr 2016

Und solltest dein Android Wissen auf den neusten Stand bringen, Dalvik ist Geschichte.

bofhl 13. Apr 2016

Ich nehme mal an, dass da die 'Bildchen' mit Schuld sind!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutsche Bahn
9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
Artikel
  1. Urheberrecht: Seth Greens Affe ist entführt worden
    Urheberrecht
    Seth Greens Affe ist entführt worden

    Per Phishing-Angriff ist dem Schauspieler sein Bored-Ape-NFT entwendet worden. Das bringt seine neue Serie in Gefahr.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Betriebssystem: Linux-Hacker baut Rootkit für Googles Fuchsia OS
    Betriebssystem
    Linux-Hacker baut Rootkit für Googles Fuchsia OS

    Der Linux-Entwickler und Sicherheitsforscher Alexander Popov hat sich die Sicherheit von Googles Fuchsia vorgenommen und ist fündig geworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /