Abo
  • Services:
Anzeige
Eine Demoanwendung von Wasm: ein Spiel, das mit der Unity-Engine umgesetzt wurde
Eine Demoanwendung von Wasm: ein Spiel, das mit der Unity-Engine umgesetzt wurde (Bild: Luke Wagner)

Bytecode fürs Web: Webassembly wird in V8-Engine implementiert

Eine Demoanwendung von Wasm: ein Spiel, das mit der Unity-Engine umgesetzt wurde
Eine Demoanwendung von Wasm: ein Spiel, das mit der Unity-Engine umgesetzt wurde (Bild: Luke Wagner)

Dank Webassembly sollen komplexe Anwendungen besser im Web laufen als mit Javascript. Nun implementiert auch das V8-Team die Unterstützung für den neuen Bytecode, der damit künftig in Chrome und vielleicht auch in Node landen wird.

Branchenübergreifend haben Mozilla, Google, Microsoft und Apple mit dem Projekt Webassembly (Wasm) im vergangenen Sommer die Idee eines Bytecodes für das Web vorgestellt. Damit sollen Anwendungen etwa in C oder C++ geschrieben und nach Wasm kompiliert werden können. Browser sollen dies dann nativ ausführen, weshalb das V8-Team Wasm nun in der bisherigen Javascript-Engine für Chrome implementieren will.

Anzeige

Wie der Entwickler Ben Titzer in der Ankündigungsmail schreibt, ergeben sich mehrere Vorteile daraus, dass V8 neben Javascript künftig auch für Wasm genutzt werden soll. So könne die neue Wasm-Engine direkt Zwischencode (IR) für den Turbofan-Compiler erzeugen. Damit könne der JIT-Compiler mit seinen Laufzeitkomponenten wiederverwendet werden.

Darüber hinaus könnten durch die Integration in V8 Funktionsaufrufe zwischen Wasm und Javascript schnell durchgeführt werden. Ebenso könne die Javascript-API, um auf Wasm-Funktionen zuzugreifen, direkt in V8 untergebracht werden. Letztlich seien fast alle an der Implementierung Beteiligten stark in die Entwicklung von V8 involviert, nicht zuletzt der Compilerexperte Titzer selbst.

Mit der Umsetzung von Wasm in V8 ist es sehr wahrscheinlich, dass der Code mittelfristig auch in den Chrome-Browser eingepflegt werden wird. Von der Aufnahme in V8 könnten aber auch andere Projekte profitieren, welche die Engine benutzen. Am bekanntesten ist dabei wohl Node.js. Eine Integration in Node würde eine vergleichsweise leichte Verwendung von Wasm auf Servern ermöglichen. Ob es dazu kommt, ist zurzeit aber noch nicht abzusehen.


eye home zur Startseite
freebyte 12. Jan 2016

Swing.native basiert auf SWT. Letzteres kam damals aus IBM Smalltalk und das wollten sie...

freebyte 11. Jan 2016

Technologisch sehr interessantes Thema, aber werden hier nicht Probleme gelöst die man...

weltraumkuh 11. Jan 2016

ja und diese benötigt eine ähnliche Umgebung meiner Meinung nach.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  2. Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH, Stuttgart
  3. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  2. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  3. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  4. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  5. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  6. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  7. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  8. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  9. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  10. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: E-Auto laden utopisch

    Psy2063 | 07:39

  2. Re: 6 Jahre Reparatursupport sollten ja auch reichen

    Sharra | 07:38

  3. Re: Das Legen wird aber teurer sein. Auch das...

    DY | 07:37

  4. Re: ryzen seit verfügbarkeit unstabil

    zonk | 07:36

  5. Re: Fn-Unsinn

    igor37 | 07:29


  1. 07:17

  2. 18:08

  3. 17:37

  4. 16:55

  5. 16:46

  6. 16:06

  7. 16:00

  8. 14:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel