Abo
  • Services:
Anzeige
LG hat eine eigene Sicherheitssoftware für Android vorgestellt.
LG hat eine eigene Sicherheitssoftware für Android vorgestellt. (Bild: LG)

BYOD LG bringt eigene Smartphone-Verschlüsselung

Mit Gate präsentiert LG eine Softwarelösung, mit der geschäftliche Inhalte auf privaten Smartphones verschlüsselt und verwaltet werden können. Damit fördert auch LG den Trend, das eigene Smartphone im Geschäftsalltag zu verwenden.

Anzeige

Der südkoreanische Hersteller LG hat angekündigt, künftig eine eigene Sicherheitssoftware einzusetzen. Mit LG Gate können Nutzer private und geschäftliche Inhalte auf einem einzigen Smartphone verwenden. Die Geschäftsdaten können dabei speziell abgesichert und von einem Administrator verwaltet werden.

Datenverschlüsselung, VPN und MDM

Eine Datenverschlüsselung soll die sicherheitsrelevanten Geschäftsdaten schützen, zudem können Virtual Private Networks (VPNs) verwendet werden. Dadurch ist es möglich, sein privates Smartphone auch für geschäftliche Zwecke zu nutzen und die Geschäftsdaten zu schützen. Mit einem Mobile Device Management (MDM) soll die Verwaltung der mit LG Gate genutzten Smartphones für Systemadministratoren erleichtert werden.

Mit LG Gate soll es Unternehmen erleichtert werden, die bestehenden privaten Smartphones ihrer Angestellten auch für geschäftliche Zwecke zu nutzen ("Bring Your Own Device", BYOD), ohne Sicherheitsaspekte vernachlässigen zu müssen. Genaue technische Hintergründe zur Funktionsweise von Gate nennt LG nicht.

Start in den USA, dann auch weltweit

Ab Oktober 2013 will LG die Gate-Software zunächst für die Kunden von vier Netzbetreibern in den USA bereitstellen, in Kombination mit dem neuen Smartphone LG G2. Danach soll die Software schrittweise weltweit verteilt werden. Laut LG-Mobile-Chef Jong-seok Park will LG dazu beitragen, mit der Kombination aus LG G2 und LG Gate den BYOD-Trend schnell auszuweiten.

Im Februar 2013 hatte bereits Samsung eine eigene Smartphone-Sicherheitslösung namens Knox vorgestellt. Knox basiert auf dem von der National Security Agency (NSA) entwickelten Security Enhanced Android und kombiniert es mit Managementdiensten, die sowohl in die Hardware als auch in Android integriert sind. Die Trennung von privaten und beruflichen Daten wird bei Knox durch Security Enhanced Android und einer Verschlüsselung auf Dateisystemebene erreicht.

Wann LG Gate in Europa verfügbar sein wird, sagt der Hersteller nicht. Auch ist unklar, ob die Software etwas kosten wird und für welche weiteren Geräte sie verfügbar sein wird.


eye home zur Startseite
regiedie1. 03. Okt 2013

Hihi, Du hast ein Smartphone von Samsung gekauft. Selbst schuld.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Bite AG, Filderstadt
  4. SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt, Obertshausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 6,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  2. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  3. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  4. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  5. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  6. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  7. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  8. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  9. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  10. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Format?!

    violator | 11:24

  2. Wie löst man das Problem?

    Lemo | 11:20

  3. Re: Der Preis...

    ChMu | 10:23

  4. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    Niaxa | 10:03

  5. Re: First World Problems

    ChMu | 10:02


  1. 10:41

  2. 20:21

  3. 11:57

  4. 09:02

  5. 18:02

  6. 17:43

  7. 16:49

  8. 16:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel