• IT-Karriere:
  • Services:

BVG: Elektrobusse werden Berlin Milliarden Euro mehr kosten

Die Berliner Verkehrsbetriebe BVG wollen auf Elektrobusse umsteigen. Das wird erhebliche Mehrausgaben gegenüber Dieselfahrzeugen mit sich bringen und auch die Infrastruktur muss erweitert werden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Elektrobus in Berlin
Elektrobus in Berlin (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Der Umstieg auf Elektromobilität wird für die Berliner Verkehrsbetriebe BVG teuer. Nach einem Bericht der Berliner Morgenpost müssen die Verkehrsbetriebe bis 2030 insgesamt 5,4 Milliarden Euro für ihre Busflotte aufwenden. Das sind 1,734 Milliarden Euro mehr, als wenn Dieselbusse angeschafft würden. Dazu kommen noch 600 Millionen höhere Betriebskosten. Insgesamt kommt es so demnach zu Mehrkosten von 2,334 Milliarden Euro.

Stellenmarkt
  1. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Die BVG muss unter anderem drei neue Betriebshöfe bauen, weil für den Erhalt des Streckennetzes mehr Busse eingesetzt werden müssen. Dafür muss Platz geschaffen werden. Nicht nur die Busse sind erheblich teurer als solche mit Verbrennungsmotoren, auch neue Standorte müssen gebaut werden, weil mehr Busse als bisher nötig sind. Zudem benötigt die BVG mehr Fahrer, weil 2030 nicht mehr 1.450 Dieselbusse chauffiert werden müssen, sondern rund 1.900 Elektrobusse.

Noch ist nicht klar, wer die Kosten übernimmt. Die Finanzierung von 2,2 Milliarden Euro sei noch offen, heißt es seitens der BVG laut dem Bericht der Morgenpost.

In Berlin verkehren Elektrobusse bereits auf einigen Linien. Auch der Hamburger Verkehrsbetrieb VHH hat eine Reihe Elektrofahrzeuge erhalten.

Hamburg hat 2016 zusammen mit Berlin beschlossen, nur noch Elektrobusse anzuschaffen. Der damalige Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz, vereinbarte zusammen mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller eine gemeinsame Beschaffungsinitiative für E-Busse. Gemeinsam wollten die beiden Metropolen Hersteller dazu motivieren, die Busse zur Serienreife weiterzuentwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,49€
  2. 8,99€
  3. (u. a. Batman Arkham City GOTY für 4,25€, Pathfinder: Kingmaker - Explorer Edition für 14...

User_x 15. Mär 2020

Befürworter argumentieren, dass eine Bahn bis zu 500 Personen transportieren kann und ein...

6502 11. Mär 2020

Gibt es dafür Beispiele? Und bauen andere Bundesländer nur Straßen, die gebraucht...

Ach 10. Mär 2020

Von deiner Überschlagsrechnung mit den 200Km Tagespensum pro Bus ausgehend, ist die...

Ach 09. Mär 2020

Also ich würde davon ausgehen, dass Ladepunkte eingerichtet werden, zumindest am Ende...

berritorre 09. Mär 2020

Naja, bei 40l Diesel auf 100km im Stadtverkehr, da kannst du 4-5 Pkws damit füttern, mehr...


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


      •  /