• IT-Karriere:
  • Services:

Butterfly: Apples Macbook-Tastatur soll übermäßig verschleißen

Apple hat wegen Staubanfälligkeit bereits ein Austauschprogramm für seine Macbook-Tastaturen mit Butterfly-Mechanismus gestartet. Nun berichtet ein informierter Nutzer auf Reddit, der Fehler sei deutlich gravierender.

Artikel veröffentlicht am ,
Tastatur des Macbook Pro mit fehlender Tastenkappe
Tastatur des Macbook Pro mit fehlender Tastenkappe (Bild: iFixit)

Nach dem Bericht eines nach eigenen Angaben ehemaligen Servicetechnikers eines Apple-Reparaturbetriebs auf Reddit sind die Butterfly-Tastaturen der neueren Apple Macbooks und des Macbook Pro grundsätzlich falsch konstruiert worden. Bisher war nur bekannt, dass sie auffallend anfällig gegen Staub und Dreck sind und gelegentlich klemmen und Doppeleingaben produzieren. Aus einem einzelnen "E" können so durchaus zwei oder drei werden. Der ehemalige Servicetechniker, der unter dem Kürzel cil3x schreibt, behauptet nun, dass Apple auch den Schalter zum Auslösen des Kontakts fehlkonstruiert habe. So lasse es sich auch erklären, dass dieser besonders häufig zu Doppeleingaben bei Tasten führe, die oft verwendet würden.

Stellenmarkt
  1. IKOR AG, Essen (Home-Office möglich)
  2. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Apple bietet ein kostenloses Austauschprogramm für Tastaturen mit Butterfly-Mechanismus der ersten und zweiten Generation an. Betroffen sind Macbook- und Macbook-Pro-Modelle. Die Geräte werden bisher zu Reparaturzentren geschickt, was teils mehrere Tage Wartezeit für Kunden zur Folge hat. Seit kurzem sollen Apple-Store-Mitarbeiter selbst die Reparatur durchführen können, was die Wartezeit oft auf einen Tag verkürzt. Wer am Austauschprogramm teilnehmen will, sollte die Wartedauer im Laden erfragen. Ob sich die Probleme mit den Tastaturen durch einen Austausch langfristig lösen lassen, ist allerdings fraglich.

Auch bei der dritten Generation des Butterfly-Mechanismus, die 2018 eingeführt wurde, gibt es Probleme, obwohl Apple extra den Mechanismus überarbeitet und eine Dichtung eingeführt hat. Nutzer haben teilweise schon nach wenigen Tagen Schwierigkeiten mit hängenden oder mehrfach auslösenden Tasten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  3. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

B.I.G 08. Mai 2019

Siehe hier, eine gute Auflistung der Serienfehler von Apple: https://www.youtube.com...

isathatsit 08. Mai 2019

xD

jake 07. Mai 2019

mein 2015er macbook 12" hatte das zuletzt ganz extrem. wurde aber ohne kaufnachweis nur...

redmord 07. Mai 2019

Diese Produkte werden nicht nach dem Trial-and-Error-Prinzip entwickelt. Da werden...

Anonymer Nutzer 07. Mai 2019

Krümel dürften aber das geringer Problem sein. Für Apple gehören aber Staub und...


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
    Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
    Es funktioniert zu selten gut

    Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
    2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

      •  /