Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft-Chef Steve Ballmer
Microsoft-Chef Steve Ballmer (Bild: Lee Jae Won/Reuters)

Business-Netzwerk: Microsoft will 1,2 Milliarden US-Dollar für Yammer zahlen

Microsoft-Chef Steve Ballmer
Microsoft-Chef Steve Ballmer (Bild: Lee Jae Won/Reuters)

Microsoft soll sich mit Yammer auf einen Kaufpreis geeinigt haben. Das Business-Netzwerk hat 4 Millionen Nutzer und dürfte neue Feature für Microsoft Office bringen.

Microsoft ist bereit, 1,2 Milliarden US-Dollar für das Business-Netzwerk Yammer zu zahlen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf eine unternehmensnahe Person. Wann die Übernahme offiziell bekanntgegeben wird, sei noch unklar.

Anzeige

Yammer-Chef David Sacks hatte in der Vergangenheit erklärt, dass das Unternehmen einen Börsengang prüfen würde. Mit Investmentbanken seien Gespräche für einen Börsengang in einem Jahr geführt worden, hat das Wall Street Journal erfahren. Von Geldgebern wie Charles River Ventures, Emergence Capital Partners, Founders Fund und U.S. Venture Partners erhielt Yammer Finanzierungen in Höhe von 140 Millionen US-Dollar. Eine neue Finanzierungsrunde im Februar 2012 wurde von dem Risikokapitalgeber DFJ Growth angeführt.

Yammer hat über 4 Millionen Nutzer

Yammer ist ein soziales Netzwerk für Unternehmen. Nutzer müssen sich mit ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse anmelden und werden ihrem Unternehmensnetzwerk zugeordnet. Yammer hat nach eigenen Angaben über 4 Millionen Nutzer, davon hätten 20 Prozent kostenpflichtige Dienste abonniert.

Durch die Übernahme von Yammer könne das Büroanwendungspaket Office von Microsoft mehr soziale Netzwerkfunktionen erhalten, berichtet die Wirtschaftszeitung weiter. Seit 2010 gibt es eine Integration für Yammer in Microsoft Sharepoint, wofür es auch Apps von Drittherstellern gibt. Sharepoint dient Firmen als Mitarbeiter- oder Unternehmensportal, für das Berichtswesen oder als Dokumentenmanagementsystem. Im April 2012 kündigte Yammer eine Integration in das Unternehmensanwendungspaket Microsoft Dynamics an.


eye home zur Startseite
debattierer 15. Jun 2012

was denkst du warum die skype net so ganz integrieren wollen? -ja genau...denn dann will...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. 505,00€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder (Vergleichspreis ab 598,00€)
  3. 37,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: So sieht das Ende aus

    Thug | 13:26

  2. Oder für den "Airbag" für die Batterie ?

    senf.dazu | 13:26

  3. Re: Fahrzeug brannte vollständig aus

    zonk | 13:26

  4. Re: Kostenpunkt?

    u21 | 13:26

  5. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 13:25


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel