Abo
  • Services:

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Lauter lächelnde Gesichter: Messe-Vorstand Frese, HPE-Chef Meyer und Bitkom-Chef Rohleder (v.l.) sind zufrieden.
Lauter lächelnde Gesichter: Messe-Vorstand Frese, HPE-Chef Meyer und Bitkom-Chef Rohleder (v.l.) sind zufrieden. (Bild: Nico Ernst)

Statt 200.000 Teilnehmern wie im Jahr 2017 haben die Cebit 2018 nur 120.000 Menschen besucht. Das sei aber "ein voller Erfolg", sagte Messe-Vorstand Oliver Frese am letzten Messetag vor Journalisten in Hannover. Mit dem deutlich veränderten Charakter der Veranstaltung habe man "alle uns gesteckten Ziele erreicht". Auf Nachfragen erklärte Frese, die Messe AG betrachte ihre Veranstaltungen vor allem als Wirtschaftsunternehmen: So lange eine Cebit profitabel, und die Aussteller zufrieden seien, sei das Projekt ein Erfolg.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. EDG AG, Frankfurt

Heiko Meyer, Chef von HPE Deutschland und im Ausstellerbeirat der Cebit vertreten, ergänzte: "Mein Chef beurteilt mich nicht nach der Zahl der lächelnden Menschen, sondern nach dem konkreten Business hier." Wie konkret das gewesen sei, erklärten die Messevertreter dieses Mal nicht. Bei früheren Cebits hatte die Messe AG immer auch das Gesamtvolumen der Geschäftsabschlüsse in Euro genannt, diese Information fehlte diesmal.

  • Diese Aussteller sind für die Cebit 2019 schon bestätigt. (Foto: Nico Ernst)
  • Lauter lächelnde Gesichter: Messe-Vorstand Frese, HPE-Chef Meyer und Bitkom-Chef Rohleder (v.l.) sind zufrieden. (Foto: Nico Ernst)
Diese Aussteller sind für die Cebit 2019 schon bestätigt. (Foto: Nico Ernst)

Auf Nachfrage von NDR-Reportern zum neuen Konzept wurde Frese deutlich: "Wir sollten aufhören, diese Cebit mit früheren Cebits zu vergleichen. Für uns ist das jetzt die Cebit 1.0." Deren Zahlen sollten mit kommenden Veranstaltungen verglichen werden - "der nächsten, und dann der übernächsten". Demnach soll die in Business-Festival umbenannte Veranstaltung also noch mindestens zwei Mal stattfinden.

Dabei solle es immer wieder Veränderungen geben, sagte Bitkom-Chef Bernhard Rohleder. Es gehe darum, die Cebit "zukunftsfähig für den Standort Deutschland zu erhalten". Dafür, so war von Ausstellern im Laufe der Woche aber auch zu hören, sollte der Spaßcharakter des Freigeländes aber nicht die Geschäftsatmosphäre verdrängen. Generell zeigten sich alle Gesprächspartner von Golem.de zufrieden mit der Messe und gaben an, es sei angenehm gewesen, auf einer Cebit auch tagsüber Spaß zu haben. Die früher teils ausufernden Standpartys waren in diesem Jahr nicht zu beobachten - aber laut Frese mit 35 Jahren ein geringerer Altersdurchschnitt, zudem zeigten deutlich mehr weibliche Besucher die Veränderung der Veranstaltung.

Wie sich das alles dauerhaft auf die Geschäfte auswirkt, wird sich wohl erst nach der nächsten Cebit zeigen, die vom 24. bis 28. Juni 2019 stattfindet - und damit wieder von Montag bis Freitag und zwei Wochen später als 2018. Der Termin rückt die Cebit weiter weg von der Anfang Juni stattfindenden Computex, die 2018 dazu führte, dass kaum taiwanische Hardwarehersteller in Hannover vertreten waren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen
  2. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  3. 219€ (Vergleichspreis 251€)

cyblord 22. Jun 2018 / Themenstart

Bitte verfassen Sie einen Beitrag.

laolamia 20. Jun 2018 / Themenstart

für mich war es immer ein Anlaufpunkt um viele Kontakte und viele Produkte in möglichst...

DY 19. Jun 2018 / Themenstart

-was sollen sie auch anderes sagen? Das es dem Ende zu geht?

berritorre 18. Jun 2018 / Themenstart

Das sind die, die bei der WM auf den leeren Stühlen sitzen.

MK899 18. Jun 2018 / Themenstart

Kann ich nicht für jede Messe beantworten aber ich war schon bei einigen, die auf dem...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /