Burst Core: Roccat baut 68-Gramm-Maus für 30 Euro

In Konkurrenz zu Logitech will Roccat möglichst leichte Mäuse für wenig Geld verkaufen. Die Burst Core ist ein Beispiel dafür.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Burst Core bietet das Notwendige.
Die Burst Core bietet das Notwendige. (Bild: Roccat)

Nicht nur Logitech scheint leichte Mäuse für Gaming verkaufen zu wollen. Das Hamburger Unternehmen Roccat hat mit der der Burst Core eine Maus vorgestellt, die 68 Gramm wiegt. Sie ist eine Abwandlung der Burst Pro, die nahezu baugleich ist. Ein Unterschied: Die Burst Core bietet keine RGB-Beleuchtung, die durch die Schale durchscheint. Dafür soll sie durch einen Preis von 30 Euro überzeugen. Die Burst Pro kostet 60 Euro. Die von Golem.de getestete kabellose Maus Logitech G Pro Superlight wiegt mit 63 Gramm zwar noch weniger, kostet allerdings 150 Euro.

Stellenmarkt
  1. UI Designer / Webentwickler (m/w/d) im Bereich Software Entwicklung
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
  2. Produktdatenmanager (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Wie die Superlight spart auch die Burst Core Funktionalität für weniger Gewicht ein. So ist das Chassis zwar symmetrisch geformt, verfügt aber nur über zwei Seitentasten an der linken Seite. Linkshänder dürften hier ihr Interesse verlieren. Die Roccat-Maus verwendet zusätzlich einen DPI-Schalter oberhalb des Mausrades, was in drei statt zwei Zusatztasten resultiert.

Optischer Sensor und optische Schalter

Unter der äußeren Schale der Maus hat Roccat ein Hexagon-Gitter positioniert, das Material und Gewicht einsparen soll. Auch ist die Maus mit Maßen von 12 x 5,8 x 3,87 cm relativ kompakt gehalten. Darunter befindet sich das Mainboard mit optischen Schaltern und einem 8.500-dpi-Sensor von Pixart, dem PMW3331. Die Mausbeschleunigung gibt Roccat mit maximal 35 G an, was etwas unter den oft anzutreffenden 40 G anderer Produkte liegt. Für einen leistungsfähigeren Pixart PMW3389 können Kunden die 60 Euro teure Burst Pro erstehen.

  • Burst Core (Bild: Roccat)
  • Burst Core (Bild: Roccat)
  • Burst Core (Bild: Roccat)
  • Burst Core (Bild: Roccat)
  • Burst Core (Bild: Roccat)
  • Burst Core (Bild: Roccat)
  • Burst Core (Bild: Roccat)
  • Burst Core (Bild: Roccat)
  • Burst Core (Bild: Roccat)
  • Burst Core (Bild: Roccat)
Burst Core (Bild: Roccat)

Die optischen Titan Switches schließen nicht durch physischen Kontakt einen elektronischen Schaltkreis. Sie lösen stattdessen durch das Unterbrechen einer Lichtschranke Klicks aus. Das soll die Betriebsdauer durch weniger Verschleiß erhöhen. Roccat spricht von einer Belastbarkeit durch 100 Millionen Klicks für eine im Vergleich zu mechanischen Schaltern doppelt so lange Haltbarkeit.

Roccat Burst - Extrem leichte Optical Core Gaming Maus (hohe Präzision, Optiksensor 8.500 Dpi, 68g leicht, Designt in Deutschland), schwarz
Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Burst Core ist im Roccat-Onlineshop für die besagten 30 Euro erhältlich. Es steht neben der schwarzen Version auch ein weißes Modell mit schwarzen Seitentasten zur Auswahl.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LaTeX
Schreibst du noch oder setzt du schon?

LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
    Von Friedhelm Greis

  2. DDoS: Angriff auf Minecraft-Spieler legt Internet in Andorra lahm
    DDoS
    Angriff auf Minecraft-Spieler legt Internet in Andorra lahm

    Durch DDoS-Angriffe auf den ISP in Andorra wurden mehrere Minecraft-Spieler aus einem Turnier gekegelt und das Internet im ganzen Land lahmgelegt.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 ab 11:30 Uhr bestellbar • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • Hisense-Fernseher zu Bestpreisen • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /