''Plötzlich von 100 auf 0''

So etwas gibt es bei dem Walldorfer Software-Konzern nicht. "Starre Regeln oder technische Lösungen wollen wir nicht", heißt es dazu seitens SAP. Man appelliere an die Eigenverantwortung der Mitarbeitenden.

Stellenmarkt
  1. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
  2. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

Noch gibt es zwar nur wenige verbindliche Regeln. Aber seit 2013 ist immerhin juristisch verankert, dass Arbeitgeber Arbeitsplatz und Tätigkeit auf ihre psychische Belastung hin prüfen müssen. Das schreibt Paragraph 5 des Arbeitsschutzgesetzes vor. Allerdings hapert es an der Umsetzung und den Kontrollen des Gesetzes. Und gerade im Homeoffice müssen Mitarbeitende selbst entscheiden, wann es genug ist, wann es Zeit ist aufzuhören.

Aufgehört hat irgendwann auch Rüdiger Striemer, als er nämlich in die Klinik ging. "Plötzlich von 100 auf 0 runterzufahren", das war Striemers eindrücklichste Erfahrung in den ersten Tagen seines Klinikaufenthaltes. Dort redete er erstmals auch über viel bis dahin Ungesagtes und Unverarbeitetes. Seine Mutter starb, als er gerade einmal elf Jahre alt war. "Danach habe ich eigentlich nur noch funktioniert", sagt er. Gerade deshalb sei seine Karriere rückblickend vermutlich so geradlinig verlaufen: wissenschaftlicher Mitarbeiter, Doktorand, Vorstand, heute ist er Honorarprofessor.

"Ich war aber kein Workaholic", sagt er rückblickend. Was ihn damals belastete, waren eher die vielen Kontextwechsel. Das Rennen von einem Projekt zum anderen. Mit neuen Aufgaben, mit neuen Abgaben - und mit neuen Problemen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

"Diese Branche ist nun einmal zu hundert Prozent projektgetrieben. Und Softwareentwicklungen sind eine Wundertüte", sagt Striemer. Letztlich gehe es um soziotechnische Systeme, die von Menschen gebaut werden. "Die können immer havarieren." Scheiterte deshalb ein Projekt oder verzögerte sich eine Entwicklung, habe er sich früher persönlich verantwortlich gefühlt, den Schaden zu minimieren.

Alle zwei Monate nimmt er sich raus

Nach zwei Monaten in der Klinik ging Striemer wieder zurück ins Unternehmen. Anfangs kam er nur für eine Stunde am Tag. Viele hätten zwar interessiert gefragt, wie es ihm gehe. Komisch reagierte aber keiner. "Davor hatte ich auch keine Sorge. Wir ITler sind logisch, wir sind rational. Wir wissen, das ist eine Krankheit, die jeden treffen kann, die behandelbar ist", erklärt er.

Inzwischen hat er seine Aufgaben reduziert. Heute verantwortet er nur noch das Auslandsgeschäft des IT-Unternehmens. Alle zwei Monate nimmt er sich jetzt kurz raus und schaut, wie es ihm geht, womit er sich wohl fühlt und womit nicht. Seine "Checkpoints", so nennt er diese Momente. Zweimal habe er seit seinem Klinikaufenthalt vor zehn Jahren wieder Symptome bekommen.

Striemer reagierte sofort. Wer einen Burnout hatte, rutscht schnell wieder in die alten Muster ab. Einmal nahm er sich deshalb Urlaub, einmal meldete er sich krank. Nach seinem Klinikaufenthalt schrieb er ein Buch. "Aber weniger, um mich selbst zu therapieren", sagt er. Sondern um seinen Klinikaufenthalt als einen ganz normalen Teil seines Lebens zu begreifen.

Leiden Sie selbst unter Burnout, Depressionen oder haben sogar Suizidgedanken, oder suchen Hilfe als Angehöriger, finden Sie professionelle Unterstützung etwa bei der Telefonseelsorge unter den Rufnummern 0800/1110111 und 0800/1110222 oder im Internet. Weitere Informationen finden Sie über die Seiten der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Coaching und Beratung für IT Profis, die sich beruflich weiterentwickeln wollen
 Die Reichweite einzelner Meditationskurse ist gering
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


velo 30. Jul 2021 / Themenstart

Sehe ich als großes Problem. Mich selbst stört das wahnsinnig und bei Kollegen hatte ich...

Adminator 29. Jul 2021 / Themenstart

Sowas hätt ich auch gern mal gemacht zwischen den zwei täglichen Schichten, aber der...

Netzweltler 29. Jul 2021 / Themenstart

Und jeder ist ersetzbar. Auch in der IT.

deutscher_michel 28. Jul 2021 / Themenstart

Wem es nicht passt, der kann ja immer kündigen und ein neuen Job suchen - da...

d0p3fish 27. Jul 2021 / Themenstart

Schade das es für mobil noch keine Lösung gibt

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
William Shatner
Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
Artikel
  1. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. MacOS Monterey Beta: Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung
    MacOS Monterey Beta
    Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung

    Die neueste Beta von MacOS Monterey beinhaltet Hinweise auf ein neues MacBook Pro 16 Zoll, dass ein Display mit 3456 x 2234 Pixel Auflösung haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /