Bungie: Die Aimjunkies könnten in Destiny 2 weitercheaten

Niederlage für Bungie: Ein US-Gericht hat nach langem Rechtsstreit zugunsten eines Herstellers von Cheat-Software entschieden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Destiny 2
Artwork von Destiny 2 (Bild: Bungie)

Entwicklerstudios und Publisher wie Nintendo und Activision haben Rechtsstreits mit den Anbietern von Cheats und Cheat-Software in den vergangenen Jahren fast immer gewonnen. Nun musste Bungie eine Niederlage rund um Destiny 2 einstecken: Ein Richter in Seattle - dort hat das Entwicklerstudios einen Hauptsitz - hat zugunsten des Anbieters einer Software namens Aimjunkies entschieden.

Stellenmarkt
  1. IT Service Request Manager m/w/d
    Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. IT Servicetechniker (w/m/d)
    Bechtle ISD GmbH & Co.KG, Schloß Holte-Stukenbrock, Neckarsulm, Ulm
Detailsuche

Das gilt zumindest für einen wesentlichen Teil des Rechtsstreits: Bungie hatte argumentiert, dass Aimjunkies und eine Firma namens Phoenix Digital Group gegen das Urheberrecht verstoßen hätten, was entsprechende Sanktionen zur Folge haben müsste, also ein Verbot der Software sowie Schadenersatz.

Der Richter in Seattle ist allerdings laut Torrent Freak der Auffassung, dass Aimjunkies mit seinem Cheat für Destiny 2 nicht gegen das Urheberrecht verstößt oder dass zumindest Bungie die entsprechenden Beweise schuldig geblieben ist.

Die Klage wurde Ende 2021 eingereicht. Zwischenzeitlich sah es so aus, ob würden die beiden Parteien einen Vergleich schließen können. Die Anbieter haben Aimjunkies sogar von der offiziellen Seite entfernt, allerdings waren die Cheats noch als Backup zu finden. Möglicherweise deshalb hat Bungie dann wieder den Weg über das Gericht weiterverfolgt.

Verkauf an ukrainische Investoren

Golem Karrierewelt
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit der Entscheidung des Gerichts ist der Fall nicht abgeschlossen. Offen ist unter anderem, ob die Anbieter von Aimjunkies etwa gegen die Markenrechte von Bungie verstoßen. Allerdings sind für derartige Streitigkeiten durch die Lizenzbestimmungen von Destiny 2 eigentlich grundsätzlich außergerichtliche Vereinbarungen vorgesehen.

Momentan ist nicht absehbar, wie die Sache weitergeht und was es für Destiny 2 bedeutet. Auf der Seite des Cheatanbieters ist das Actionspiel weiterhin nicht aufgeführt. Allerdings sollen Aimjunkies und die Seite sowieso weiterverkauft werden, und zwar an eine Gruppe von Investoren aus der Ukraine.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /