Abo
  • Services:

Bungie: Destiny 2.0.2 mit mehr legendären Drops

Das Entwicklerstudio Bungie hat ein größeres Update für sein Actionspiel Destiny veröffentlicht. Es senkt den Schwierigkeitsgrad einiger Quests und Beutezüge und erhöht die Droprate von legendären Gegenständen.

Artikel veröffentlicht am ,
Destiny
Destiny (Bild: Bungie)

Trotz des nur kleinen Sprungs in der Versionsnummer auf 2.0.2 enthält das jüngste Update für Destiny relativ umfangreiche Änderungen. So muss der Spieler einige Quests und Beutezüge nicht mehr zwingend gewinnen, sondern sie nur noch abschließen - was vor allem viel Zeit spart. Gleichzeitig hat das Entwicklerstudio Bungie die Droprate von legendären Gegenständen und von Waffenteilen erhöht.

Dazu kommt natürlich noch eine ganze Reihe von Fehlerkorrekturen und weiteren Anpassungen, wie in den offiziellen Patch Notes zu lesen ist. Das Update auf 2.0.2 ist für alle vier Versionen von Destiny erhältlich, also für Playstation 3 und 4 sowie für Xbox 360 und One.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

Hotohori 19. Nov 2015

... denke ich schon vollautomatisch: Aha, die Spielerzahlen brechen wohl ein, dass sie es...

Hotohori 19. Nov 2015

Du willst es lieber Cheater verseucht auf dem PC spielen? Ich bin längst so weit zu...

Hotohori 19. Nov 2015

Nur ist solche Hamsterrad Content halt billig zu produzieren und zu viele Spieler kann...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /