Abo
  • Services:

Bundeswirtschaftsminister: Europa soll für den Netzwerkausbau Schulden machen

Der Vizekanzler fordert Schulden für den viele Milliarden Euro kostenden Glasfaser-Ausbau. Auf der Deutsch-Französischen Digitalkonferenz war das ein Thema, denn beide Länder haben kaum FTTH.

Artikel veröffentlicht am ,
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD)
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) (Bild: Bundeswirtschaftsministerium)

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat gefordert, dass Europa sich bei Ausbau der Telekommunikationsinfrastruktur nicht von Schulden abschrecken lässt. "Ich glaube nicht, dass wir klug beraten sind, dogmatische Positionen hinsichtlich der Finanzierung der Schulden in Europa einzunehmen", sagte der Vizekanzler am 13. Dezember 2016 auf der Deutsch-Französischen Digitalkonferenz. Wenn nicht in den Netzausbau investiert werde, steige die Arbeitslosigkeit und damit wiederum die Verschuldung.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Hays AG, Offenbach

"Unter der weltbesten digitalen Infrastruktur darf es Europa nicht machen", betonte Gabriel. "Die zweitbeste reicht nicht." Deutschland und Frankreich müssten hier führend sein.

In der gemeinsamen Minister-Erklärung des Treffens hieß es: "Beide Regierungen haben sich dazu bereiterklärt, einen Dialog zu den wichtigsten Herausforderungen zur Zukunft der Industrie zu beginnen und eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Plattformen 'Plattform Industrie 4.0' und 'Alliance Industrie du Futur' aufzubauen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Verbesserung der Position Deutschlands und Frankreichs im produzierenden Gewerbe auf internationaler Ebene."

Europa hat kaum FTTH-Kunden

Deutschland hat "lächerliche 1,5 Prozent Glasfaser bis in die Haushalte". Das hatte Hannes Ametsreiter vom Präsidium des IT-Branchenverbands Bitkom und Vodafone-Deutschland-Chef im September 2016 gesagt. "Wir sind in Europa die Drittletzten, das ist nicht die Position Deutschlands als Industrienation."

Ende September 2015 gab es in Europa nur 17,9 Million FTTH/B-Kunden, hatte der FTTH Council im Februar 2016 bekanntgegeben. Deutschland war in dem Ranking erstmals vertreten, als vorletzter und damit auf Rang 28. Frankreich kam auf den 21. Platz.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

NaruHina 14. Dez 2016

Und genau davon sprach ich wenn es wieder hieß dass die Telekom auf Kupfer setzt, genau...

Moe479 14. Dez 2016

nennt man wirtschaftsförderung ... andere nennen das den untergang

Mauw 14. Dez 2016

Ich kann deine Argumente völlig verstehen und an sich tuts auch der VDSL 50 Anschluss...

nille02 13. Dez 2016

Dann gibt es für viele Haushalte keinen Grund sich das anzutun. Und man darf nun mal...

Cread 13. Dez 2016

Ein Drogensüchtiger möchte sich bei dir Geld ausleihen und verspricht damit zusammen mit...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /