Abo
  • Services:

Bundesverkehrsminister: Mobilfunkgipfel vereinbart 1 Prozent mehr Abdeckung

Bis Ende 2020 soll in Deutschland eine Mobilfunkabdeckung der bewohnten Gebiete von 99 Prozent erreicht werden. Doch das passiert nur, wenn die 5G-Bedingungen so ausfallen, wie die Konzerne es wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei der Pressekonferenz zum Mobilfunkgipfel
Bei der Pressekonferenz zum Mobilfunkgipfel (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Mobilfunkbetreiber haben sich auf 1 Prozent mehr Netzausbau in Deutschland geeinigt. Das gab Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am 12. Juli 2018 bekannt. Bis Jahresende 2020 soll eine Mobilfunkabdeckung der bewohnten Gebiete von 99 Prozent erreicht werden. "5G war heute nicht das Thema. Es war ausgeklammert, weil es um 4G geht", sagte Scheuer.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg

Die Mobilfunkbetreiber wollen mindestens 1.000 Standorte in weißen Flecken neu mit 4G ausbauen oder aufrüsten und mindestens 10.000 Standorte neu bauen oder aufrüsten. Dafür sollen Zahlungen der Netzbetreiber für 4G-Frequenzen vom Bundesfinanzministerium aufgeschoben werden. Auch die Grenzregionen brauchten die Möglichkeit, deutsche Netze zu nutzen, "ohne dass da etwas anderes stark reinstrahlt", erklärte Scheuer.

"Wir reden hier über Milliardeninvestitionen", sagte Telekom-Chef Tim Höttges. Die Regierung habe keine Anweisungen erteilt, sondern es gab Fragen, warum noch keine flächendeckende Mobilfunk-Abdeckung vorhanden sei. "Es geht bis hin zu Förderkulissen in sehr ländlichen Gebieten." Diese Investition stehe unter dem Vorbehalt der Bedingungen für den 5G-Ausbau, betonte Höttges. Auch die Vodafone-Vertreterin, Anna Dimitrova, Geschäftsführerin Strategy & Digital sagte, dass die Zusagen an die Bedingungen für 5G gebunden seien.

Höttges gibt den Ton an

National Roaming führe dazu, dass deutlich weniger in Deutschland investiert werde, weil der Wettbewerb eingeschränkt wird, meinte Höttges.

Tabea Rößner, netzpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, sagte: Wir brauchen keine Gipfel, auch keine neuen Apps, um Funklöcher zu lokalisieren - die sind ja bekannt. Stattdessen brauchen wir endlich Investitionen in den Netzausbau, eine sinnvolle Regulierung und eine nachhaltige zielorientierte Förderpolitik. Leider gab es in der Vergangenheit nichts davon. Den Ausbau habe sein Vorgänger und Parteifreund Alexander Dobrint vielmehr ordentlich an die Wand gefahren.

Die Funkloch-App, die im Koalitionsvertrag steht, ist vom Verkehrsministerium in Auftrag gegeben und solle laut Minister Scheuer Ende des Jahres starten. Matthias Kammer, Direktor Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI), erklärte: "Seit Jahren ist den Verantwortlichen in Staat und Wirtschaft bekannt, wo in Deutschland die Menschen unverändert keinen oder schlechten mobilen Empfang haben." Auf der Basis dieser vorhandenen Daten sollte das seit Jahren zuständige Ministerium "dringend und zwingend" für Abhilfe sorgen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

irungoldstein 13. Jul 2018 / Themenstart

Ich kann deine Argumentation vollkommen nachvollziehen und sie auch in Teilen direkt...

RipClaw 13. Jul 2018 / Themenstart

Oder man versucht mal das Modell das von verschiedenen Ländern bereits bei der UMTS...

Eheran 13. Jul 2018 / Themenstart

Das will auch überhaupt niemand machen. Die Geschichte, dass man da unbedingt super...

GaliusGraubart 13. Jul 2018 / Themenstart

Naja, ich wohne ca. 1km entfernt der deutschen Grenze, und falle ständig ins deutsche...

wire-less 13. Jul 2018 / Themenstart

Dann stellt sich noch die Frage: Indoor oder Outdoorcoverage. Um wirklich 100...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /