Abo
  • IT-Karriere:

Bundesverkehrsminister: Dobrindt pocht auf pünktliches WLAN-Rollout im ICE

Die Bahn will kostenloses WLAN in der zweiten Klasse der ICE-Züge eventuell erst 2017 vollständig einführen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) besteht hingegen darauf, dass freies WLAN für alle wie vereinbart noch 2016 Standard werde.

Artikel veröffentlicht am ,
Kostenloses WLAN im ICE soll noch 2016 Standard werden.
Kostenloses WLAN im ICE soll noch 2016 Standard werden. (Bild: Lars Steffens/CC-BY-SA 2.0)

Die Bahn hat sich mit der Ankündigung, kostenloses WLAN für alle Fahrgäste im ICE möglicherweise erst 2017 anzubieten, Ärger beim Bundesverkehrsminister eingehandelt. Laut einem Interview mit dem Münchner Merkur pocht Alexander Dobrindt (CSU) darauf, dass die Bahn die Zusage, den Zugang 2016 zu ermöglichen, einhalte. Er werde ein Verschieben des Termins nicht akzeptieren, sagte Dobrindt der Zeitung.

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  2. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Bahn-Verkehrsvorstand Berthold Huber hatte der Deutschen Presse-Agentur zuvor gesagt, dass er nicht versprechen könne, dass die Umrüstung aller Fahrzeuge 2016 fertiggestellt werde.

In der ersten Klasse des ICE gibt es WLAN seit Dezember 2014 kostenlos. Die Technik ist nach der nicht repräsentativen Erfahrung von Golem.de allerdings gelegentlich nicht verfügbar. Das kritisiert beispielsweise auch der Grünen-Politiker Matthias Gastel.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-80%) 1,99€
  3. 2,19€

Spaghetticode 09. Feb 2016

Aber wenn sie regulär stattfindet, dann findet sie erst 2017 statt, also in reichlich...

mawa 09. Feb 2016

Dann schaffen wir[1] das! [1] Wer sich auch immer mit "wir" angesprochen fühlt.

Kenterfie 09. Feb 2016

Wenn man mit gelegentlich so gut wie immer meint, dann stimme ich dem zu, aber WLAN in...

Kleba 09. Feb 2016

http://www.intro.de/ckfinder/userfiles/images/be49e_orig-boy_that_escalated_quickly.jpg


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /