Bundesverband eMobilität: Strompreis soll für Aufbau von Lade-Infrastruktur steigen

Für den Aufbau des Ladenetzes für Elektroautos in Deutschland soll es einen Aufschlag zum Strompreis geben, fordert der Bundesverband eMobilität.

Artikel veröffentlicht am ,
Zeichen 365-65 -  Ladestation für Elektrofahrzeuge
Zeichen 365-65 - Ladestation für Elektrofahrzeuge (Bild: Wikipedia)

Ähnlich wie der Aufschlag für den Aufbau erneuerbarer Energien soll künftig auch eine Netzentgeltumlage auf den Strompreis aufgeschlagen werden, um die gewaltigen Kosten für den Aufbau einer Ladeinfrastruktur in Deutschland zu decken. Das fordert der Bundesverband eMobilität, der Milliardeninvestitionen für ein E-Auto-Ladenetz für nötig hält. Aktuell sind in Deutschland etwa 28.000 Ladepunkte installiert, in den kommenden 10 Jahren sieht der Verband einen zusätzlichen Bedarf von 400.000 Stück, weil dann immer mehr Elektroautos und Plug-in-Hybride unterwegs sein werden.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systemadministrator (m/w/d)
    ROMA KG, Burgau
  2. Software Test Manager (m/w/d)
    afb Application Services AG, München, Dresden, Magdeburg, Görlitz
Detailsuche

Das soll etwa 9,3 Milliarden Euro kosten. Die Finanzierung stellt sich der Verband so vor: Die Kosten sollen über eine Netzentgeltumlage auch an die Stromkunden weitergegeben werden. Der Verband verweist darauf, dass Dieselkraftstoff in Deutschland jährlich mit rund 7 Milliarden Euro subventioniert wird, berichtet das Handelsblatt.

Den Aufbau des Ladenetzes sollen die Netzbetreiber übernehmen, wobei der Verband vorschlägt, dass Infrastruktur und Service getrennt werden müssen, damit es nicht zu monopolartigen Strukturen, sondern zum Preiswettbewerb kommt. Der Betrieb der Ladepunkte soll ausgeschrieben werden.

Die Alternative, dass nur Automobilhersteller bzw. Stromanbieter die Infrastruktur betreiben, hält der Verband für wenig sinnvoll. So könnte es zu Abgrenzungen gegenüber Nichtkunden und zu monopolartigen Preisaufschlägen kommen. Auch der flächendeckende Aufbau könnte gefährdet werden, weil dann Ladepunkte nur da entstehen, wo sie Gewinn versprechen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hellfire79 16. Jul 2020

k.w.t.

TodesBrote 16. Jul 2020

Die hätte man auch besser alle Mal am Netz lassen sollen, statt ewig und drei Tage auf...

goto10 16. Jul 2020

Das ist keine Subvention. Oder behautest du auch Brot wird subventioniert weil nicht 19...

goto10 16. Jul 2020

Der Strom den die Industrie braucht ist in den Preisen des Produktes drin. Höhere Preise...

bombinho 16. Jul 2020

Seit wann gibt es ein verbrieftes Recht auf risikofreies Business? Das Problem ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre Windows XP
Der letzte XP-Fan

Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
Ein Interview von Martin Wolf

20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
Artikel
  1. Microsoft: Solarwinds-Hacker wieder aktiv
    Microsoft
    Solarwinds-Hacker wieder aktiv

    Laut Microsoft suchen sich die für den Solarwinds-Angriff verantwortlichen russischen Staatshacker neue Ziele. Dabei sind sie teils erfolgreich.

  2. Bemannte Raumfahrt: Gleicht die ISS einer Rumpelkammer?
    Bemannte Raumfahrt
    Gleicht die ISS einer Rumpelkammer?

    Der Platz auf der Internationalen Raumstation ISS ist knapp. Das musste bereits Alexander Gerst feststellen.

  3. Guardians of the Galaxy im Test: Quasselnd und kämpfend durchs All
    Guardians of the Galaxy im Test
    Quasselnd und kämpfend durchs All

    Die Witze sind besser als die Waffen: Guardians of the Galaxy entpuppt sich als nicht ganz perfektes Spiel - das dennoch super unterhält.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA-SSD 86,90) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet (u. a. Take Two/Rockstar Games) [Werbung]
    •  /