Bundestagswahl: Wahl-O-Mat 2021 ist online

Mit dem Wahl-O-Mat für die Bundestagswahl 2021 können Wähler ihre Interessen mit den Programmen der Parteien vergleichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung
Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (Bild: bpb/Screenshot: Golem.de)

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) hat den Wahl-O-Mat für die Bundestagswahl 2021 online gestellt. Ab sofort können Wähler in 38 Thesen ihre Interessen mit den Programmen der Parteien vergleichen und so schauen, welche davon ihnen in den abgefragten Inhalten nahestehen.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d)
    ADAC IT Service GmbH, ADAC Zentrale München
  2. Systemkonfigurator (w/m/d)
    Bildbau AG Neue Medien, Berlin
Detailsuche

Der Präsident der bpb, Thomas Krüger, betont, dass der Wahl-O-Mat keine Wahlempfehlung gebe. "Aber er zeigt, wie die Parteien zu aktuellen Sachfragen stehen. Und er macht Lust darauf, sich auf unterhaltsame Weise mit politischen Inhalten zu befassen", sagt Krüger.

Der Wahl-O-Mat 2021 entstand, wie auch die Ableger zu regionalen Wahlen, in rein digitalen Workshops. Die Positionen und Begründungen stammen ausschließlich von den Parteien selbst und sind das Ergebnis eines Redaktionsprozesses mit rund 30 Beteiligten.

Angaben werden nicht gespeichert

Die während der Abfrage gemachten Eingaben werden ausschließlich für die Auswertung der Thesen verwendet und nirgends gespeichert. Wie bei den vorigen Versionen können Nutzer bestimmte Thesen doppelt gewichten, um ihnen bei der Auswertung einen höheren Stellenwert zukommen zu lassen.

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    19.10.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für die Analyse können alle zur Wahl zugelassenen Parteien herausgepickt werden. Wer nur die im Bundestag vertretenen Parteien für die Analyse verwenden möchte, findet diese am oberen Rand des Auswahlbildschirms. Die Parteien können entweder einzeln oder mit einem Knopfdruck auch insgesamt ausgewählt werden.

Den Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2017 wurde nach Angaben der bpb 15,7 Millionen Mal genutzt. Die Bundeszentrale sieht den Wahl-O-Mat neben den Triellen als eines der wichtigsten Instrumente an, mit denen sich Wähler über die Programme der Parteien informieren können. Der Wahl-O-Mat ist auch diesmal als App für Android und iOS verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Emulex 06. Sep 2021

Das ist natürlich überhaupt kein Argument bzw. zeigt genau auf welche Zuwanderung wir...

AllDayPiano 05. Sep 2021

Wer nur an die Umwelt denkt, MUSS Tempo 80 - auch auf den Autobahnen - fordern. Das ist...

smonkey 03. Sep 2021

Interessantes Konzept, mit einem für mich völlig überraschenden Ergebnis: Kamen bei mir...

mackes 03. Sep 2021

Da kann ich dir leider auch nicht helfen. Manche Menschen sind vom Konzept Ironie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /