Bundestagswahl 2021: Technik allein wird es nicht richten

Die bürgerlichen Parteien setzen beim Klimaschutz auf Emissionshandel und technische Lösungen. Reicht das, um das 1,5 Grad-Ziel zu erreichen?

Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti veröffentlicht am
Die Hochwasserschäden im Ahrtal und anderswo haben klargemacht, dass auch Deutschland von der Klimakrise direkt bedroht ist.
Die Hochwasserschäden im Ahrtal und anderswo haben klargemacht, dass auch Deutschland von der Klimakrise direkt bedroht ist. (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Mit dem gegenwärtigen "Weiter so" fällt in einer atemberaubenden Geschwindigkeit ein Ziel der Klimapolitik nach dem anderen: Bereits 2030 wird die globale Durchschnittstemperatur 1,5 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau liegen - und nicht 2040, wie man noch vor drei Jahren annahm. Was planen die CDU, die SPD, die Grünen und die Linke und die FDP für Klimaschutz, Digitalisierung und Technologie?

Inhalt:
  1. Bundestagswahl 2021: Technik allein wird es nicht richten
  2. Welche Rolle spielt Digitalisierung bei der Energiewende?
  3. Basis für grünen Wasserstoff fehlt

Der Mitte September veröffentlichte UN-Klimabericht zeigt, "dass sich die Welt auf einem katastrophalen Weg in Richtung einer Erwärmung von 2,7 Grad Celsius befindet", sagt UN-Generalsekretär António Guterres. Werde das 1,5-Grad-Ziel verfehlt, sei ein "massiver Verlust von Menschenleben und Lebensgrundlagen" zu erwarten. Aktuell reichten die nationalen Anstrengungen der Vertragsstaaten des Pariser Klimaabkommens nicht aus.

Um die Erderhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen, muss demnach sehr rasch gehandelt werden. Das hat die nächste Bundesregierung in der Hand, die in den nächsten vier Jahren geeignete Maßnahmen für Klimaschutz und -anpassung treffen muss.

Diese werden nicht nur auf die Energie- und Mobilitätsbranche, sondern so gut wie auf jeden Industriezweig abzielen. Entsprechend sollte Technologieentwicklung für mehr Nachhaltigkeit oberste Priorität sein. Zahlreiche technische Lösungen liegen für Klimaschutz und -anpassung bereits vor, unklar sind aber nach wie vor politische Umsetzung und Ausgestaltung.

Digitalisierung als Innovationstreiber für Klimaschutz

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist / Cloud Platform Engineer (Microsoft Fokus) (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen, Stuttgart
  2. Digital Product Owner (m/w/d)
    Martin Mantz GmbH, Großwallstadt (Raum Aschaffenburg), Köln, Leipzig
Detailsuche

Die neue Bundesregierung müsste rasch den Handlungsrahmen für alle Sektoren definieren, um die Treibhausgasemissionen drastisch zu reduzieren und gleichzeitig den Industriestandort Deutschland weiterzuentwickeln, fordert etwa der Verein Deutscher Ingenieure (VDI).

Dazu gehöre es, die Energiewende schnell voranzubringen und die Wasserstoffnutzung realistisch abzuschätzen. Um die Mobilitätswende voranzubringen, sollte Mobilität nicht länger von der individuellen Fahrzeugnutzung her, sondern systemisch betrachtet werden. Für eine effizientere Ressourcennutzung sind Wertschöpfungsprozesse im Sinne der Kreislaufwirtschaft umzugestalten. Die Digitalisierung kann hier als Innovationstreiber wirken - wofür Dateninfrastrukturen vorangebracht werden müssen.

Hier sind sich die Ingenieure einig mit dem Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU). Der hat bereits vor zwei Jahren in einem Hauptgutachten (PDF) darauf hingewiesen, dass ein ungesteuertes "Weiter so" verheerende Konsequenzen habe, weshalb klare politische Weichenstellungen nötig seien.

Die Union und die FDP sind unter den stärksten fünf Parteien zur Bundestagswahl die einzigen, welche die Aspekte Klima, Digital und Technologie gemeinsam in ihrem Wahlprogramm nennen.

Erneuerbare Energien und Klimaschutz: Hintergründe - Techniken und Planung - Ökonomie und Ökologie - Energiewende (Deutsch)

Union und FDP: Technische Lösungen und Emissionshandel

Unternehmen erwarten ambitionierte Projekte von Staat und Wirtschaft, die Digitalisierung als Innovationstreiber für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und zur Klimaanpassung nutzen. Zwar haben alle Parteien den weiteren Ausbau der digitalen Infrastruktur auf dem Schirm, doch nur die Union will "Digitalisierung nutzen, um kosteneffizienter CO2 zu verringern". Sie will Startups sowie kleine und mittlere Unternehmen fördern, die digitale Lösungen für Energie- und Ressourceneffizienz entwickeln und Clean-Tech-Forschung fördern.

Am detailliertesten sind die Vorstellungen für eine moderne nachhaltige Agrarwirtschaft. Hier soll Digitalisierung und neue molekularbiologische Züchtungstechnologien über "Smart Farming" nicht nur den Einsatz von Pestiziden verringern und den Wasserverbrauch vermindern, sondern auch zu mehr Resilienz beitragen. Neben einer neuen Smart-City-Strategie soll es auch eine für "Smart Country" geben, um ländliche Regionen zu fördern und Pendlerströme zu vermeiden.

Ähnlich technikaffin zeigt sich die FDP, die beim Klimaschutz auf den "Entwicklergeist von Firmen und Ingenieurinnen sowie Ingenieuren" setzt: "Wir wollen ihnen die Freiheit zurückgeben, die bestmöglichen Antriebe und Anwendungen zu entwickeln und zu vertreiben," heißt es im Wahlprogramm. Nur so ließen sich "die Möglichkeiten von Wasserstoff, Batterie oder alternativen Kraftstoffen optimal nutzen". Eine Ausweitung des CO2-Emissionshandels werde über günstigere Preise für emissionsarme Produkte die Marktentwicklung antreiben.

Den Emissionshandel sieht die FDP auch als Hauptlösung für den Verkehrssektor. Die CO2-Flottengrenzwerte und Subventionen im Fahrzeugbau will sie "auf den Prüfstand stellen". Bei alternativen Mobilitätskonzepten sollen keine bestimmten Antriebstechnologien bevorzugt werden. Kaufprämien für E-Autos soll es nicht geben. Der Staat soll in alle Verkehrswege gleichermaßen investieren, dennoch will die FDP auf Subventionen nicht ganz verzichten. So heißt es im Programm: "Sprunginnovationen wie das autonome Fahren, das Hochgeschwindigkeitssystem Hyperloop, Drohnen oder Flugtaxis wollen wir gezielt fördern."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Welche Rolle spielt Digitalisierung bei der Energiewende? 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Voko 27. Sep 2021 / Themenstart

Ein paar reale Fakten: 1. Deutschland wird das Weltklima nicht abkühlen. 2. Selbst, wenn...

senf.dazu 26. Sep 2021 / Themenstart

Die Speicher braucht's dann aber auch nicht so sehr .. In südlicheren Gefilden...

Eheran 26. Sep 2021 / Themenstart

Bitte wähle dann wenigstens eine der kleinen Parteien, die dir am ehesten passt...

Emulex 25. Sep 2021 / Themenstart

Na da sind wir doch froh, dass zumindest noch ein paar größenwahnsinnige (Deutschland...

smonkey 25. Sep 2021 / Themenstart

Oder die Firmen verlegen die Produktion ins unreglierte Ausland, dann ist weder unserer...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
Artikel
  1. New State: Neues Pubg für Smartphones mit Überläufern und Cheat-Schutz
    New State
    Neues Pubg für Smartphones mit Überläufern und Cheat-Schutz

    Erangel und andere Elemente aus Battlegrounds plus neue Ideen: Das Entwicklerstudio Pubg Studios bereitet den Start von New State vor.

  2. Stella Vita: Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose
    Stella Vita
    Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose

    Das elektrische Wohnmobil Stella Vita mit ausfahrbarem Solarzellen-Dach ist ohne Steckdosen zum Akkuladen 2.000 km durch Europa gefahren.

  3. Büroausstattung: Razer baut Bürostuhl auch für kleinere Menschen
    Büroausstattung
    Razer baut Bürostuhl auch für kleinere Menschen

    Im Vergleich zum Iskur soll sich der neue Enki-Stuhl von Razer auch für kleinere Menschen mit Körpergrößen ab 157 cm eignen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /