Abo
  • Services:
Wirtschafts- und Technologieminister Philipp Rösler (FDP)
Wirtschafts- und Technologieminister Philipp Rösler (FDP) (Bild: Golem.de)

Spieleindustrie als Katalysator für andere Branchen

Auch andere Teilnehmer der Veranstaltung sprechen offen darüber, dass die Förderung ausgebaut werden sollte. Dorothee Bär etwa möchte, dass es über den Computerspielpreis mehr finanzielle Mittel für Entwickler gibt. Zwar werde das auf absehbare Zeit nicht so viel sein wie beim Deutschen Filmpreis, aber es solle eben mehr werden. Für ein Startup können ein paar zusätzliche tausend Euro mehr an Unterstützung bereits eine entscheidende Hilfe sein, um länger an einem Prototyp für ein Spiel zu arbeiten und so die Erfolgsaussichten bei Publishern für ein Millionenbudget zu verbessern.

Für einige Politiker, Wissenschaftler und Brancheninsider auf der Bundestags-LAN hat die Spielebranche inzwischen sogar ein paar echte Vorteile etwa gegenüber der Filmindustrie.

"Die Spieleindustrie spielt mit der Softwarebranche eine entscheidende Rolle", sagte Simone Kimpeler vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung. "Sie befähigt als Katalysator andere Branchen zu Innovationen, insbesondere an der Schnittstelle von Mensch-Maschine, von Sensorik, von haptischen Lösungen und natürlich auch von Bandbreite." Odile Limpach, Managing Director von Blue Byte, bestätigt das. "Es ist ein Kern unserer Branche, dass wir sehr viel ausprobieren und Research und Development betreiben".

In einigen Teilbereichen der Spielebranche seien deutsche Entwickler inzwischen führend, so Limpbach. So gelte Blue Byte aus Düsseldorf innerhalb des Weltkonzerns inzwischen als das erfahrenste Team in Sachen Online-Games, das die Entwickler aus anderen Ländern berate. Sogar die oft kritisierten strengen deutschen Gesetze seien für Blue Byte manchmal ein Vorteil - etwa beim Datenschutz: "Wenn die Nutzungsbedingungen eines Spiels für Deutschland passen, können wir davon ausgehen, dass sie auch für den Rest der Welt in Ordnung sind."

 Bundestags-LAN: Rösler will Spiele-Champions

eye home zur Startseite
tomatentee 22. Mai 2013

http://www.esl.eu/de/contact/ Ein jählicher "Deutscher Bundestag Cup" (Finals natürlich...

ImBackAlive 21. Mai 2013

Der erste und zweite Teil, ja. Teil 3 war dann von Related Design und Sunflowers. Teil...

ImBackAlive 21. Mai 2013

Blu-Ray? Die sind Vieles, aber nicht tot. Liegt vermutlich daran, dass die optischen...

Hackworth 17. Mai 2013

...dafür aber viel zu redundant. Und das bisschen Information birgt keine neuen...



Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  4. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    Sharra | 02:07

  2. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    DASPRiD | 01:58

  3. Re: Geht dann Spotify Web eines Tages auf dem...

    redwolf | 01:56

  4. Re: Linux

    redwolf | 01:51

  5. Re: Falsche Überschrift -- da wird nichts gepatcht!

    gfa-g | 01:37


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel