Abo
  • IT-Karriere:

Bundesregierung: Telekom, SAP und Festo bei Europa-Cloud Gaia-X dabei

Die deutsche Bundesregierung soll das Projekt Europa-Cloud Gaia-X anschieben. Überraschungspartner ist möglicherweise Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,
Betreiber mit Erfahrung: Die Open Telekom Cloud
Betreiber mit Erfahrung: Die Open Telekom Cloud (Bild: Deutsche Telekom)

Die von der Bundesregierung vorangetriebene Europa-Cloud Gaia-X soll beim Digitalgipfel Ende Oktober in Dortmund offiziell präsentiert werden. Als Co-Betreiber engagieren wollen sich unter anderen die Deutsche Telekom, SAP und der schwäbische Mittelständler Festo, ein Spezialist für Automatisierungstechnik. Das erfuhr das Handelsblatt aus Regierungskreisen. Vorstellbar sei zudem, dass sich mittelfristig auch der US-Konzern Microsoft beteilige, sagten mit der Planung vertraute Regierungsmitarbeiter. Allerdings sind US-Unternehmen auf Servern im Ausland nicht vor dem Zugriff ihrer Geheimdienste geschützt.

Stellenmarkt
  1. Vossloh AG, Werdohl
  2. ASCon Systems GmbH, Stuttgart

Gaia-X soll der deutschen und europäischen Industrie eine Datenplattform bieten, die nach geltenden Sicherheitsstandards und so "unter vertrauenswürdigen Bedingungen" funktioniere, sagte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) bei der Präsentation der jüngsten Pläne im Rahmen der nationalen KI-Strategie zur Künstlichen Intelligenz (KI).

Auch die EU-Kommission verfolgt das Projekt Gaia-X nach Angaben aus Regierungskreisen sehr interessiert. Langfristiges Ziel sei in der Tat eine europäische Einrichtung. Deutschland müsse aber vorangehen, damit angesichts der dominierenden Stellung der internationalen Konkurrenz keine Zeit verloren gehe, heißt es.

Ein Hardwarelieferant, hier kommen Firmen wie der Telekom-Partner Huawei, aber auch Dell, IBM, Lenovo, Inspur oder Cisco in Betracht, steht noch nicht fest. Das Projekt ist noch in der Findungs- und Organisationsphase. Soweit, dass schon über Hardware gesprochen würde, sei man noch nicht, hat Golem.de aus informierten Kreisen erfahren.

Telekom-Sprecher Frank Leibiger sagte Golem.de auf Anfrage: "Die Telekom unterstützt die Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums, zum Erhalt der europäischen Wissens- und Datensouveränität eine europäische Cloud-Infrastruktur zu schaffen. "

Dabei gehe es darum, auf Basis einer klar strukturierten engen Abstimmung zwischen Regierung und Wirtschaft den gesicherten Datenfluss zwischen verschiedenen Cloud-Plattformen zu ermöglichen. "Ein starke Nachfrage durch die öffentliche Hand kann dabei der europäischen Cloud-Infrastruktur zu der notwendigen Größe und Skalierbarkeit verhelfen", betonte Leibiger.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)

cpt.dirk 08. Sep 2019 / Themenstart

Das mag sein, aber das ist auch nicht ausschlaggebend. Wer welche Technologien besitzt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
    Surface Hub 2S angesehen
    Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

    Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
    Ein Hands on von Oliver Nickel

    1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
    2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
    3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

      •  /