Bundespolizei: Bodycams speichern verschlüsselte Daten auf Amazon-Servern

Da deutschen Behörden die Speicherkapazitäten fehlen, hat sich die Bundespolizei entschieden, die Aufnahmen von Bodycams auf Amazons zertifizierten Servern abzulegen. Zwar werden die Daten verschlüsselt auf deutschen Servern gespeichert, doch es gibt Kritik an der Nutzung eines US-Dienstleisters.

Artikel veröffentlicht am ,
Es gibt Kritik an der Speicherung der Daten von Bodycams, hier ein Modell der italienischen Polizei sorgen für Diskussionen.
Es gibt Kritik an der Speicherung der Daten von Bodycams, hier ein Modell der italienischen Polizei sorgen für Diskussionen. (Bild: Andreas Solaro / AFP)

Bildaufnahmen von Bundespolizisten landen auf Amazons Serverdiensten, wie die Tagesschau und der Deutschlandfunk übereinstimmend berichten. Herausgefunden hat das der FDP-Bundestagsabgeordnete Benjamin Strasser über eine Anfrage, die das Polizeipräsidium beantwortete.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

Dass die Daten der Bodycams überhaupt auf Amazon-Servern landen, hat technische Gründe. Der Antwort zufolge fehlt in Deutschland die notwendige Infrastruktur. Nur das Angebot von Amazon wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie entsprechend zertifiziert. Die Daten selbst bleiben in Deutschland, auch wenn es die Dienstleistung eines US-Konzerns ist.

Den Medienberichten zufolge werden die Daten zudem verschlüsselt auf Amazons Servern abgelegt. Deutsche Datenschutzstandards werden eingehalten. Ganz wohl ist FDP-Politiker Strasser bei der Sache allerdings nicht. Er befürchtet, dass die USA trotzdem Zugriff auf die Daten erwirken könnten und fordert, dass Kapazitäten in Deutschland geschaffen werden, damit die Kontrolle über die Daten vollständig hierzulande ausgeübt werden könne. Behörden sollten in der Lage sein, selbst Speicherkapazitäten für die Bundespolizei zu stellen.

Die Bundespolizei ist in Deutschland für verschiedene Bereiche im Einsatz. Ihr obliegt etwa die Sicherheit des Luftverkehrs am Boden, also etwa der Flughäfen. Sie ist auch zuständig für die meisten Bahnanlagen. Das sind in der Regel Fern- aber auch S-Bahnen. Für U-Bahnen ist hingegen die Landespolizei zuständig. Zu den Aufgaben der Bundespolizei zählen ebenfalls die Sicherung der Grenze und die Kriminalitätsbekämpfung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


plutoniumsulfat 06. Mär 2019

Es verhindert keinen Wettbewerb, wenn der Staat die eigenen Daten auch bei sich behält.

quineloe 04. Mär 2019

Warum nicht Youtube? :D

das_mav 04. Mär 2019

Weil nur dieses getestet wurde. Haben die toll gemacht.

minnime 04. Mär 2019

Ich will ja nichts sagen, aber die Berater von Accenture sind Profis. Sie werden dafür...

Geistesgegenwart 04. Mär 2019

Wenn das ganze ordentlich verschlüsselt ist, können Sie es ausgedruckt über den Teletext...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Whatsapp, Signal, Telegram: Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel
    Whatsapp, Signal, Telegram
    Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel

    Während die Ampelkoalition ein Recht auf Verschlüsselung plant, fordern die Innenminister den Zugriff auf die Kommunikation von Messengerdiensten.

  2. Tesla Network: Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion
    Tesla Network
    Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion

    Im Update der Tesla-App sind Hinweise auf Carsharing entdeckt worden. Tesla will schon seit Jahren ein solches Netzwerk einführen.

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /