Abo
  • IT-Karriere:

Bundesnetzagentur: Viele Funkkopfhörer mit Polizeifunk vom Markt genommen

In Deutschland ist das Abhören von Polizeifunk nicht erlaubt. Viele Hersteller von Funkkopfhörern wissen dies aber nicht oder scheren sich nicht darum. Die Bundesnetzagentur hat entsprechend viele der Geräte im Jahr 2017 vom Markt genommen.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Polizeifunk abhören ist in Deutschland untersagt.
Polizeifunk abhören ist in Deutschland untersagt. (Bild: General Photographic Agency/Getty Images)

Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr knapp 390.000 im Internet angebotene Funkkopfhörer aus dem Verkehr gezogen, weil sie auch Frequenzen der Polizei nutzen. Solche Geräte dürften nicht in Deutschland betrieben werden, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Funkkopfhörer bilden großen Teil der eingezogenen Geräte

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Haufe Group, Freiburg

Insgesamt nahm die Netzagentur 2017 rund 460.000 Produkte von Markt, weil sie Funkstörungen auslösen können oder andere Mängel aufweisen. Darunter waren Drohnen, Smart-Home- und LED-Waren. "Viele dieser Produkte kommen aus Fernost", sagte Behördenchef Jochen Homann laut Mitteilung.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Gesamtzahl der vom Markt genommenen Geräte jedoch mehr als halbiert. 2016 war der Verkauf von 986.000 Geräten gestoppt worden. Damals seien allein fast 750.000 sogenannte FM-Transmitter zur Funkübertragung von Musik negativ aufgefallen. Insgesamt halte der Trend der vergangenen Jahre an, "dass über das Internet viele unsichere Produkte auf den deutschen Markt gelangen", sagte Homann.

Auch Einzelhandel wird kontrolliert

Die Mitarbeiter der Bundesnetzagentur kontrollieren nicht nur Internet-Angebote, sondern auch Geräte aus dem Einzelhandel. Dabei fielen im vergangenen Jahr 800 Produkte negativ auf. Auch Testkäufe werden durchgeführt, wobei 2017 fast 15.000 technische Geräte aus dem Verkehr gezogen worden. Die Bonner Bundesnetzagentur hat auf dem Gebiet der Marktüberwachung unter anderem den Auftrag, die Verbraucher vor gefährlichen Geräten zu schützen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...

colouredwolf 05. Jan 2018

Straftaten werden auch in NRW verfolgt. Man muss halt nur Prioritäten setzen. Wenn die...

VigarLunaris 05. Jan 2018

und ich würde es durch zufall bemerken, würde ich den Verkäufer halt einen entsprechenden...

M.P. 05. Jan 2018

Zugegeben hat der Angeklagte NICHTS. Und er ist auch nicht auf frischer Tat ertappt...

M.P. 04. Jan 2018

Das ISM-Band bei 70 cm/433 MHz könnte auch der Übeltäter sein: Etwas benachbart bei ca...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

    •  /