Abo
  • Services:
Anzeige
Polizeifunk abhören ist in Deutschland untersagt.
Polizeifunk abhören ist in Deutschland untersagt. (Bild: General Photographic Agency/Getty Images)

Bundesnetzagentur: Viele Funkkopfhörer mit Polizeifunk vom Markt genommen

Polizeifunk abhören ist in Deutschland untersagt.
Polizeifunk abhören ist in Deutschland untersagt. (Bild: General Photographic Agency/Getty Images)

In Deutschland ist das Abhören von Polizeifunk nicht erlaubt. Viele Hersteller von Funkkopfhörern wissen dies aber nicht oder scheren sich nicht darum. Die Bundesnetzagentur hat entsprechend viele der Geräte im Jahr 2017 vom Markt genommen.

Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr knapp 390.000 im Internet angebotene Funkkopfhörer aus dem Verkehr gezogen, weil sie auch Frequenzen der Polizei nutzen. Solche Geräte dürften nicht in Deutschland betrieben werden, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Anzeige

Funkkopfhörer bilden großen Teil der eingezogenen Geräte

Insgesamt nahm die Netzagentur 2017 rund 460.000 Produkte von Markt, weil sie Funkstörungen auslösen können oder andere Mängel aufweisen. Darunter waren Drohnen, Smart-Home- und LED-Waren. "Viele dieser Produkte kommen aus Fernost", sagte Behördenchef Jochen Homann laut Mitteilung.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Gesamtzahl der vom Markt genommenen Geräte jedoch mehr als halbiert. 2016 war der Verkauf von 986.000 Geräten gestoppt worden. Damals seien allein fast 750.000 sogenannte FM-Transmitter zur Funkübertragung von Musik negativ aufgefallen. Insgesamt halte der Trend der vergangenen Jahre an, "dass über das Internet viele unsichere Produkte auf den deutschen Markt gelangen", sagte Homann.

Auch Einzelhandel wird kontrolliert

Die Mitarbeiter der Bundesnetzagentur kontrollieren nicht nur Internet-Angebote, sondern auch Geräte aus dem Einzelhandel. Dabei fielen im vergangenen Jahr 800 Produkte negativ auf. Auch Testkäufe werden durchgeführt, wobei 2017 fast 15.000 technische Geräte aus dem Verkehr gezogen worden. Die Bonner Bundesnetzagentur hat auf dem Gebiet der Marktüberwachung unter anderem den Auftrag, die Verbraucher vor gefährlichen Geräten zu schützen.


eye home zur Startseite
colouredwolf 05. Jan 2018

Straftaten werden auch in NRW verfolgt. Man muss halt nur Prioritäten setzen. Wenn die...

Themenstart

VigarLunaris 05. Jan 2018

und ich würde es durch zufall bemerken, würde ich den Verkäufer halt einen entsprechenden...

Themenstart

M.P. 05. Jan 2018

Zugegeben hat der Angeklagte NICHTS. Und er ist auch nicht auf frischer Tat ertappt...

Themenstart

M.P. 04. Jan 2018

Das ISM-Band bei 70 cm/433 MHz könnte auch der Übeltäter sein: Etwas benachbart bei ca...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Information Factory Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. über Duerenhoff GmbH, Bielefeld
  3. über KILMONA PersonalManagement GmbH, Großraum Karlsruhe
  4. EMIS Electrics GmbH, Waldkirch (Breisgau)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: ~10% in generischen Benchmarks. I/O +200% CPU...

    David64Bit | 21:07

  2. Re: Hau ordentlich drauf, Richard!

    Mingfu | 21:03

  3. Re: Dabei sind doch gerade die VTs zu dieser...

    SelfEsteem | 21:03

  4. Re: Meine Frau darf Widerworte haben

    Hotohori | 21:02

  5. RE: Gut so. Der Autor hat eine blühende...

    bolzen | 20:53


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel