Abo
  • IT-Karriere:

Bundesnetzagentur: Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert, dass die ländlichen Regionen schlecht mit 5G versorgt werden sollen. Die Versprechungen von ruckelfreiem Surfen und weniger Funklöchern könnten so nicht eingehalten werden

Artikel veröffentlicht am ,
Mobilfunkantenne von Huawei
Mobilfunkantenne von Huawei (Bild: Huawei)

Die Pläne der Bundesnetzagentur für einen flächendeckenden Ausbau der neuen 5G-Netze seien aus Verbrauchersicht wenig ambitioniert. Das erklärte der Verbraucherzentrale Bundesverband (Vzbv) am 24. September 2018. So sollen die Netzbetreiber laut bisherigen Vorstellungen der Regulierungsbehörde bis Ende 2022 mindestens 98 Prozent der Haushalte in allen Bundesländern mit mindestens 100 MBit/s versorgen. Der für Netzbetreiber wenig rentable ländliche Raum werde jedoch nicht einbezogen. "Funklöcher und Verbraucherfrust sind wie schon beim LTE-Standard vorprogrammiert, solange nicht flächendeckend ausgebaut wird", sagte Lina Ehrig, Leiterin im Team Digitales und Medien. Auch mit Blick auf einen lebendigen Wettbewerb sei der aktuelle Entwurf der Bundesnetzagentur jedoch mehr als enttäuschend. Am 24. September 2018 tagt der Beirat der Bundesnetzagentur.

Vzbv: "Lebendiger Wettbewerb sieht anders aus"

Stellenmarkt
  1. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

Verbraucher und Wirtschaft würden mit 5G höhere Datenraten, ruckelfreies Surfen, weniger Funklöcher und ein reduzierter Energiebedarf für mobile Geräte versprochen. Bis dahin ist es laut Verbraucherzentrale aber noch "ein weiter Weg". Derzeit teilen sich die drei großen Netzbetreiber den deutschen Mobilfunkmarkt etwa zu gleichen Teilen auf. "Lebendiger Wettbewerb sieht anders aus", betonte Ehrig. Der deutsche Mobilfunkmarkt zähle nicht gerade zu den besten und rangiere im europäischen und internationalen Vergleich regelmäßig im unteren Drittel, etwa bei den Kosten für Datenvolumina.

In vielen ländlichen Regionen sei die Verbindung weiterhin schlecht. "Verbraucher beklagen zu Recht seit Jahren die viel diskutierten Funklöcher", sagte Ehrig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...

bombinho 25. Sep 2018

Immerhin koennte man in einigen Jahren dann via Frequenzen im 500+ MHz Bereich die 2G...

Lalande 25. Sep 2018

Dass man nun schon so vorausschauend ist, sich um die Funklöcher der Zukunft zu sorgen...

bombinho 24. Sep 2018

Also wenn ich so die Meldungen der letzten Tage rekapituliere, war doch eher davon die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /