Abo
  • Services:
Anzeige
Vectoringtechnik von Huawei
Vectoringtechnik von Huawei (Bild: Huawei)

Bundesnetzagentur: Vectoring-Zugang für Konkurrenten endgültig ausgepreist

Vectoringtechnik von Huawei
Vectoringtechnik von Huawei (Bild: Huawei)

Die Europäische Kommission hat die Preise für den Zugang zum Layer-2-Bitstrom beim Vectoring der Telekom freigegeben. Damit gibt es eine Alternative zum Zugriff auf die Teilnehmeranschlussleitung. Doch sie ist weit teurer.

Die Bundesnetzagentur hat die Preise für den Zugang zum Layer-2-Bitstrom beim Vectoring der Deutschen Telekom endgültig genehmigt. Das gab die Regulierungsbehörde am 21. Dezember 2016 bekannt. Zuvor war bereits das Layer-2-Standardangebot in Kraft gesetzt worden.

Anzeige

"Ich begrüße sehr, dass die Europäische Kommission grünes Licht für unsere Entscheidungen gegeben hat. Für Netzbereiche, die mit Vectoring aufgerüstet werden, liegt nun eine hochwertige Alternative zum Zugriff auf die Teilnehmeranschlussleitung vor", erklärte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur.

Kritik vom VATM

"Es rechnet sich viel schlechter. Bisher zahlten wir für die TAL einen Preis von 10,02 Euro, morgen werden es 18,50 Euro sein. So sind 80 Prozent der Marge einfach mal weg. Das Geld fehlt beim Ausbau nicht nur im Jahr 2016", hatte VATM-Chef Martin Witt im Oktober 2016 gesagt. VATM steht für Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten.

Die Wettbewerbsbehörde hatte festgelegt, dass das Vectoring in Nahbereichen nicht aktiviert werden dürfe, ohne dass der virtuell entbündelte Zugang am Kabelverzweiger (KVz-VULA) und das BNG-Layer-2-Zugangsprodukt allgemein verfügbar sind.

Das monatliche Entgelt für den Layer 2-Bitstromzugang soll für VDSL 16/25/50 MBit/s 18,56 Euro und für VDSL 100 MBit/s 19,10 Euro betragen. Für ADSL werden monatlich 15,17 Euro vorgeschlagen. Wenn sich der Wettbewerber bei der Telekom zur Abnahme eines Mindestkontingents verpflichtet, soll der Preis für VDSL 16/25/50 MBit/s monatlich bei 16,55 Euro liegen. VDSL 100 MBit/s soll auch im Kontingentmodell 19,10 Euro kosten. Wenn der Datenverkehr eine bestimmte Größe übersteigt, muss dafür ein zusätzliches Transportentgelt bezahlt werden. Der Layer 2-Bitstrom wird mit Ethernet im Netz der Telekom transportiert.


eye home zur Startseite
RipClaw 25. Dez 2016

Bundesweit hattest du vorher nie explizit erwähnt. Nur mal Regionalprovider gesondert...

dl01 23. Dez 2016

Lies den Absatz einfach noch einmal. Vielleicht erkennst du deinen Fehler. Die DGF baut...

Ovaron 22. Dez 2016

Warum Telefonica? Vodafone kann doch schon liefern? Worin sollte Telefonica ihr...

TodesBrote 22. Dez 2016

Endlich mal etwas um die "Wettbewerber" (was auch immer das für eine Art Wettbewerb sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Völkel Mikroelektronik GmbH, Münster (Nordrhein-Westfalen)
  2. A. Kayser Automotive Systems GmbH, Einbeck
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. UCM AG, Rheineck (Schweiz)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,90€ (Preisvergleich ab 107€)
  2. 1,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Eigentlich doch genial

    widdermann | 20:22

  2. Re: "offensichtlich strafbare Inhalte"

    btrbtr | 20:20

  3. Beschwert Euch nicht!

    cicero | 20:19

  4. Re: 17 Tage bis zum 4k WEB-DL klingt nicht schlecht

    tokiox | 20:17

  5. Re: Gesetze sind für alle da

    Sinnfrei | 20:16


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel