Bundesnetzagentur: Telefónica entgeht Zwangsgeld wegen fehlender LTE-Masten

Bis Ende des Jahres sind die Ausbauverpflichtugen bei LTE dann ganz zu erfüllen.

Artikel veröffentlicht am ,
Netztechniker bei der Arbeit
Netztechniker bei der Arbeit (Bild: Deutsche Telekom)

Telefónica Deutschland hat im zweiten Anlauf die Verpflichtung beim Ausbau des 4G-Netzes (LTE) doch noch erfüllt. Die Bundesnetzagentur werde das angedrohte Zwangsgeld von 600.000 Euro nicht verhängen, teilte die Regulierungsbehörde am 10. August 2020 mit. Bis zum 31. Juli 2020 sollten 3.040 LTE-Stationen in Betrieb genommen werden.

Stellenmarkt
  1. IT Coordinator (m/w/d)
    spaceopal GmbH, München
  2. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Bis Ende September muss Telefónica weitere 1.900 Standorte aufbauen. Bis Ende des Jahres ist die Versorgungsauflage dann vollständig zu erfüllen. Dafür seien noch weitere rund 2.660 LTE-Stationen zu realisieren, erklärte die Bundesnetzagentur.

Die Deutsche Telekom hat vor Ablauf der Nachfrist Ende September die Versorgung von rund 97 Prozent der Haushalte mit 50 MBit/s im Antennensektor in allen Bundesländern erfüllt. Der Netzbetreiber muss bis Ende des Jahres noch die Hauptverkehrswege vollständig versorgen. Die Verzögerungen seien nicht durch die Telekom zu vertreten, erklärte ein Firmensprecher Golem.de März 2020. Entlang von Schienenwegen und auf Autobahnen stünden oft bauliche Hürden im Weg. "Wir versorgen bereits 12.940 der rund 13.200 Autobahnkilometer. Bei den ICE-Strecken sind 5.660 von rund 5.800 Kilometern mit LTE abgedeckt." Versorgungslücken an Autobahnen und Schienenstrecken würden oft nur wenige Hundert Meter betragen. Hier liege die Schwierigkeit: Netzbetreiber müssten genau dorthin einen Standort bauen. "Andere Standorte kommen nicht infrage, denn sie können die Lücke nicht schließen. Wenn dann dort kein vermietbereiter Eigentümer zu finden ist oder Genehmigungen nicht erteilt werden, sind ein Schließen der Lücke und damit die Vollversorgung nicht möglich", sagte der Sprecher. Der Telekom fehlten mehr als 300 Standorte an Bundesautobahnen und rund 150 Standorte an ICE-Strecken.

Bundesnetzagentur in der Kritik

Auch Vodafone hat noch bis zum 30. September Zeit, die Versorgungsauflagen von mindestens 97 Prozent der Haushalte in allen Bundesländern vollständig zu erfüllen. Die Versorgung der Hauptverkehrswege muss laut Bundesnetzagentur ebenfalls bis Ende des Jahres erfolgen.

Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Behörde war für ihre nachgiebige Haltung in dem Konflikt mit den Netzbetreibern kritisiert worden. Unionsfraktionsvize Nadine Schön (CDU) sprach sich im April 2020 für Sanktionen aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


keks.de 11. Aug 2020

Im Artikel werden Telefonica und Telekom vermischt. Ich find's verwirrend.

Sharra 11. Aug 2020

Viele Türme werden auch einfach per Funkbrücke angebunden. Besonders da, wo man nicht...

Sharra 11. Aug 2020

Okay, nächstes mal Brille putzen... Du hast recht, das Ding scheint Teil des Krans zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Programmierung
Softwareentwicklung ist sehr subjektiv

Viele Programmierer haben ihre eigene Best Practice beim Entwickeln von Software und befolgen sie sehr strikt. Hier wäre mehr Offenheit angebracht.
Ein IMHO von Vadim Kravcenko

Programmierung: Softwareentwicklung ist sehr subjektiv
Artikel
  1. Strom: Wie wahrscheinlich ist ein Blackout?
    Strom
    Wie wahrscheinlich ist ein Blackout?

    "Blackout" könnte das Wort des Jahres werden, so viel wird davon gesprochen. Wir klären, ob Deutschland in diesem Winter wirklich seinen ersten derart verheerenden Stromausfall erleben könnte.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

  2. IT-Sicherheit mit Kali Linux - 50 Prozent Rabatt nutzen!
     
    IT-Sicherheit mit Kali Linux - 50 Prozent Rabatt nutzen!

    Die Golem Karrierewelt bietet ihren bewährten, über vierstündigen E-Learning-Kurs "IT-Sicherheitstests und Ethical Hacking mit Kali Linux" zum halben Preis an!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Bethesda: Computerspiel mit Indiana Jones wird kein Action-Adventure
    Bethesda
    Computerspiel mit Indiana Jones wird kein Action-Adventure

    Ein ungewöhnlicher Genremix und kein Action-Adventure: Bethesda-Chef Todd Howard hat sich zum Computerspiel mit Indiana Jones geäußert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /