Abo
  • Services:
Anzeige
Bundesnetzagentur-Chef Jochen Homann
Bundesnetzagentur-Chef Jochen Homann (Bild: Wolfgang Rattay/Reuters)

Bundesnetzagentur: Netzbetreiber müssen gratis Anonymous Call Rejection bieten

Netzbetreiber müssen in Deutschland den Dienst Anonymous Call Rejection (ACR) kostenlos im Netz anbieten, um auf Wunsch unerwünschte Anrufe mit unterdrückter Rufnummer abzuweisen. Das will die Bundesnetzagentur nun durchsetzen.

Anzeige

Die Bundesnetzagentur hat Netzbetreiber aufgefordert, Anonymous Call Rejection (ACR) anzubieten. Einen entsprechenden Bericht des Onlinemagazins Teltarif.de hat die Regulierungsbehörde Golem.de bestätigt.

Die Netzbetreiber sollen auf Wunsch des Kunden eingehende Anrufe mit unterdrückter Rufnummernübermittlung bereits im Netz unentgeltlich abblocken, um lästige Anrufe abzuweisen. Da nicht alle Netzbetreiber diesen Dienst anbieten, droht die Behörde nun mit einem Verwaltungsverfahren.

Abschieben der Verantwortung auf den Endnutzer soll nicht ausreichen

Netzbetreiber würden erklären, dass sich Anonymous Call Rejection in Telefonanlagen einstellen lasse. Es gibt auch im Festnetz Endgeräte, die eine Art Anonymous Call Rejection bieten. Doch der Hinweis auf Maßnahmen durch den Endnutzer sei nicht ausreichend, so der Regulierer: "Der Verweis auf - lediglich mögliche, nicht jedoch zwingend vorhandene - Funktionen am Telefongerät genügt dieser Diensteanbieter - seiner Verpflichtung nicht." Auch der Verweis auf kostenfreie downloadbare Apps, die zudem ausschließlich Smartphones betreffen würden, genüge nicht, heißt es in einem Schreiben an einen Netzbetreiber, dessen Echtheit eine Sprecherin der Bundesnetzagentur Golem.de bestätigt hat.

Bevor verwaltungsrechtliche Maßnahmen eingeleitet werden, fordert die Behörde die Netzbetreiber zur Stellungnahme auf. Sie sollen erklären, welche Alternativen zu dem vermittlungstechnischen Leistungsmerkmal existieren und welche Kosten mit Anonymous Call Rejection im Netz verbunden wären.


eye home zur Startseite
ploedman 28. Mai 2014

Bei meinem Smartphone stehen auch 2 Unterschiedliche Versionen: " Unterdrückte...

jayrworthington 28. Mai 2014

Das beeindruckt die Spammer, die dir keinen Namen der Firma nennen, und mit wegwerf-voip...

jayrworthington 28. Mai 2014

Interessant... Hier in der Schweiz kriegen wir eigendlich ausschliesslich behämmerte...

Ein neuer 28. Mai 2014

Interessant wäre, das der anonyme Anrufer für eine Ansage bekommt. Bei Kabeldeutschland...

wire-less 28. Mai 2014

nur bezahlen will sie dafür nicht. Da sind z.B. auch schon die 01806-Nummern die ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. Franke Foodservice Systems GmbH, Bad Säckingen
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)
  2. (u. a. ASUS VivoBook 15,6" FHD i3/8 GB/256 GB SSD für 333,00€)
  3. (u. a. Iiyama ProLite 25" FHD mit IPS-Panel für 149€ statt 171€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Öffentliche Beta von iOS 11 erschienen

  2. SNES Classic Mini

    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

  3. Wahlprogramm

    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

  4. Erziehung

    Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

  5. Grafikkarte

    Sapphire bringt Radeon RX 470 für Mining

  6. Betrug

    FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

  7. Gamescom

    Mehr Fläche, mehr Merkel und mehr Andrang

  8. Anki Cozmo ausprobiert

    Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  9. Hyperkonvergenz

    Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

  10. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

  1. Noch vor ein paar Jahren hätte ich mich gefreut.

    tomacco | 07:10

  2. Re: Langzeitmotivation

    Ganym3d | 07:09

  3. Re: Unerwünschte Küsse?

    Kondratieff | 07:07

  4. Re: Media Markt / Saturn

    forenuser | 07:04

  5. Gut so!

    Yggdrasill | 06:58


  1. 00:22

  2. 19:30

  3. 18:32

  4. 18:15

  5. 18:03

  6. 17:47

  7. 17:29

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel