Abo
  • Services:
Anzeige
Unternehmenssitz von Drillisch Telecom
Unternehmenssitz von Drillisch Telecom (Bild: Drillisch Telecom)

Bundesnetzagentur: Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

Unternehmenssitz von Drillisch Telecom
Unternehmenssitz von Drillisch Telecom (Bild: Drillisch Telecom)

Drillisch hat von der Bundesnetzagentur die Vorwahl 015566 erhalten. Das Unternehmen, das bald zu United Internet gehört, hat damit langfristige Pläne und hält Details noch geheim.

Die Bundesnetzagentur hat Drillisch die Vorwahl 015566 zugeteilt. Das berichtet das Onlinemagazin Teltarif.de unter Berufung auf das Unternehmen und die Behörde. Ein Drillisch-Sprecher sagte Golem.de auf Anfrage: "Das kann ich Ihnen bestätigen. Drillisch nutzt die Nummer unter anderem zu Testzwecken. Dabei handelt es sich um ein langfristiges Projekt. Zu Details können wir derzeit keine Stellung nehmen." Drillisch ist ein Mobilfunk-Provider ohne eigenes Netz.

Anzeige

"Der Rufnummernblock 015566 wurde der Drillisch Netz AG mit Wirkung zum 1. März 2017 zugeteilt", sagte ein Sprecher der Bundesnetzagentur Golem.de. Der Vertrag von Drillisch mit der Telefónica erlaubt laut dem Bericht von Teltarif, dass Drillisch schrittweise auch ein eigenes Vermittlungsnetz aufbauen kann. Im Geschäftsbericht der Firma findet sich die Aussage: "Wir haben die Option, Full MVNO (Mobile Virtual Network Operator) oder sogar MNO (Mobile Network Operator) zu werden."

Auf der Hauptversammlung sagte Unternehmenschef Vlasios Choulidis, Grundlage des Wachstums sei der im Jahr 2014 mit Telefónica Deutschland geschlossene MBA-MVNO-Vertrag, der Drillisch die exklusive Nutzung von bis zu 30 Prozent der Kapazitäten des Telefónica-Mobilfunknetzes ermögliche. "Damit haben wir weitreichenden Zugriff auf das größte Mobilfunknetz in Deutschland". "Wir haben bis zum Jahr 2030 den vertraglich abgesicherten und uneingeschränkten Zugang nicht nur zu 4G, sondern auch zu allen darüber hinausgehenden Zukunftstechnologien."

Für über zwei Milliarden Euro wird United Internet Drillisch mehrheitlich übernehmen. United Internet und Drillisch würden so "eine starke vierte Kraft im deutschen Telekommunikationsmarkt schaffen", hatte United Internet-Chef Ralph Dommermuth gesagt. Ein leistungsfähiger Telekommunikations-Komplettanbieter entstehe unter dem Dach von United Internet. Die Aufsichtsbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. Der Abschluss der Transaktion wird bis Ende des Jahres erwartet.

Drillisch bietet Discounttarife unter Marken wie Smartmobil, Simply, Maxxim, Hellomobil, Deutschlandsim oder Winsim.


eye home zur Startseite
norinofu 24. Mai 2017

"Drillisch die exklusive Nutzung von bis zu 30 Prozent der Kapazitäten des Telefónica...

Themenstart

Bruce Wayne 24. Mai 2017

wovon sprichst du jetzt genau bei "die Firma" und hast du zu 2. auch quellen?

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Monheim am Rhein
  2. Harvey Nash GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH Packaging Technology, Crailsheim
  4. Fachhochschule Münster, Münster


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 2,99€
  3. 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  2. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  3. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  4. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  5. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  6. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  7. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  8. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  9. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß

  10. Engine

    Unity will Kamerafahrten fast automatisch generieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Petya-Ransomware Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen
  2. Internet Lädt noch
  3. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

  1. Re: Und (etwas) längeres Kabel

    Gemüseistgut | 17:49

  2. Re: Intel macht das, was AMD nachgesagt wurde

    ArcherV | 17:49

  3. Re: Wenn es landet wird es größer?

    ad (Golem.de) | 17:44

  4. Re: ebay

    Thunderbird1400 | 17:42

  5. Also die FDP will an sowas

    Keridalspidialose | 17:41


  1. 17:10

  2. 16:17

  3. 14:54

  4. 14:39

  5. 14:13

  6. 13:22

  7. 12:03

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel