Bundesnetzagentur: Breitbandmessung jetzt direkt an DE-CIX angebunden

Vor rund vier Jahren wurde die Breitbandmessung der Bundesnetzagentur kritisiert. Nun wurde reagiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Kabel am DE-CIX
Kabel am DE-CIX (Bild: DE-CIX)

Die Breitbandmessung der Bundesnetzagentur ist mit ihren Messservern direkt an den Internetknoten DE-CIX in Frankfurt angebunden worden. Das gab die Behörde am 15. Juli 2021 bekannt. Die Breitbandmessung wurde in den vergangenen Tagen direkt mit der Apollon-Plattform des DE-CIX in Frankfurt und via GlobePEER Remote mit den DE-CIX Standorten in Hamburg, Düsseldorf und München verbunden.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. Produktmanager Machine Vision Software (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Der DE-CIX stelle kostenlos zwei Access Ports über jeweils 100G und Interconnection Services zur Verfügung, so dass eine leichter zugängliche Messung der Bandbreite in Deutschland geboten werden könne.

Vorausgegangen sei die Ausgliederung der Breitbandmessung aus dem Netz der Core Backbone in ein eigenständiges autonomes System. Das neu geschaffene System Breitbandmessung verfüge über eine redundante 100-GBit/s-Anbindung zum DE-CIX und zum Core-Backbone.

Zu Content-Providern wie Netflix und Amazon fehlten Angaben

Die Peering GmbH, der Betreiber des zweitgrößten Internetknotens in Deutschland, ECIX (Megaport Gruppe), hatte die Bundesnetzagentur schon im Oktober 2017 kritisiert: Sämtliche für die Messungen verwendeten Server befänden sich im Netz des Internetproviders Core-Backbone, weshalb bei der Breitbandmessung nur eine willkürliche stichprobenartige Messung zu einem der fast 60.000 AS-Netze des Internets stattfinde. Gerade zu den Content-Providern wie Netflix und Amazon fehlten Angaben.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Christian von der Ropp, ehemals Director Interconnection, ECIX Peering, sagte Golem.de am 15. Juli 2021: "Das Messverfahren stellte bislang einen eklatanten Verstoß der BEREC-Richtlinie dar und hat insoweit auch die Durchsetzung von Verbraucherrechten gefährdet, denn vor Gericht hätten die so gewonnenen Messergebnisse wohl kaum Beweiskraft entfaltet."

"Wir als Deutsche Telekom begrüßen die Entscheidung der Bundesnetzagentur und die damit verbundenen besseren Messmöglichkeiten", sagte Unternehmenssprecher Andreas Middel Golem.de auf Anfrage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Nigcra 17. Jul 2021 / Themenstart

ja... CORE.. kann nicht deren Ernst sein

InformationsSauger 16. Jul 2021 / Themenstart

Kennt ihr dir App kyago, zur Messung der Verfügbaren Bandbreite, Latenz und der...

Oktavian 15. Jul 2021 / Themenstart

Nicht DENIC, es geht um De-Cix, völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Den Port haben sie...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /