Abo
  • Services:
Anzeige
Euro-Noten werden recht häufig gefälscht.
Euro-Noten werden recht häufig gefälscht. (Bild: Maik Meid/CC-BY 2.0)

Bundeskriminalamt: Falschgeld wird im Darknet bestellt

Euro-Noten werden recht häufig gefälscht.
Euro-Noten werden recht häufig gefälscht. (Bild: Maik Meid/CC-BY 2.0)

Das Bundeskriminalamt und weitere Polizeibehörden haben Ermittlungen gegen Falschgeldverbreiter im Darknet aufgenommen. Zahlreiche Wohnungen sind durchsucht worden. Kriminelle hatten online Falschgeld von hoher Qualität gekauft.

Anzeige

Die Polizei wirft den mutmaßlichen Tätern vor, im Darknet Falschgeld geordert zu haben. Das Dark Web ist die Unterordnung des nicht von normalen Suchmaschinen indizierten Web (Deep Web) und umfasst etwa das Tor-Netzwerk, Freenet oder das I2P-Netzwerk des Invisible Internet Projects.

Das Bundeskriminalamt verriet seine Ermittlungsmethoden natürlich nicht, doch die gefundenen Beweise reichten für Durchsuchungsbeschlüsse aus, die am 11. November 2015 in mehreren Bundesländern vollstreckt wurden.

Die mutmaßlichen Täter sollen Fälschungen von 20- und 50-Euro-Noten bestellt haben, die in Italien im Offset-Druckverfahren in hoher Qualität gefertigt wurden. Sie seien nur schwer als Falschgeld zu erkennen, erklärte das BKA. Diese Falsifikate sollen 2014 etwa die Hälfte des durch die Polizei in Deutschland sichergestellten Falschgeldes ausgemacht haben. Im vergangenen Jahr wurde in circa 1.300 Fällen Falschgeld bei polizeilichen Maßnahmen sichergestellt. Dabei handelte es sich um 75.631 falsche Euro-Banknoten mit einem Nennwert von 5,3 Millionen Euro. Diese Daten gehen aus dem Bundeslagebild Falschgeldkriminalität 2014 des BKA (PDF) hervor.

Ob die Ankäufer das Falschgeld in den oben beschriebenen Fällen in Umlauf brachten oder weiterverkauften, wird noch ermittelt.


eye home zur Startseite
noway 08. Nov 2016

Das ganze geht wohl leichter als gedacht, hier verkauft tatsächlich jemand Falschgeld...

DerVorhangZuUnd... 16. Nov 2015

Fall doch nicht auf diese banale Meinungsmache rein. Das Handling von Bargeld kostet im...

chefin 16. Nov 2015

Ja. Schon das Nachmachen der Scheine ist verboten. Bereits eine Format der selben Größe...

chefin 16. Nov 2015

Weil 90% der Kriminalität dadurch kommt, das man meint es bestünde keine Gefahr der...

wolfi86 13. Nov 2015

Für 80 EUR bekommt man von denen 100 EUR. Die PARTEI gibt an als politische Partei für 80...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. EWE TEL GmbH, Oldenburg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 6,99€
  3. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  2. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  3. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  4. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  5. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern

  6. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  7. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  8. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  9. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  10. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. AT&T will 108 Milliarden US-Dollar für das...

    taudorinon | 09:12

  2. Re: Respekt

    |=H | 09:10

  3. Re: Infos fehlen

    lester | 09:10

  4. Re: Lobbyarbeit

    emuuu | 09:06

  5. Re: Die 1000 Karte

    Telaran | 09:05


  1. 09:01

  2. 08:58

  3. 08:31

  4. 08:16

  5. 07:53

  6. 07:17

  7. 16:10

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel