Abo
  • Services:
Anzeige
Bundeskartellamt: Kauf von E-Plus durch O2 wird Preise nach oben treiben
(Bild: Michaela Rehle/Reuters)

Bundeskartellamt: Kauf von E-Plus durch O2 wird Preise nach oben treiben

In Deutschland werden durch die Übernahme von E-Plus duch die Telefonica die Mobilfunkpreise steigen. Davor warnt das Bundeskartellamt die Europäischen Kommission in einem Brief, der der Presse zugespielt wurde.

Anzeige

Die geplante Übernahme von E-Plus und O2 (Telefónica Deutschland) könnte die Mobilfunkpreise in Deutschland nach oben treiben. Ein von der Europäischen Kommission mit der spanischen Telefónica vereinbartes Paket reicht nach Einschätzung des Bundeskartellamtes nicht aus, um den Wettbewerb in Bewegung zu halten, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). In einem Schreiben an Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia, das der Zeitung vorliegt, warnt Kartellamtschef Andreas Mundt davor, den Wettbewerb in Deutschland von vier auf drei Anbieter zu begrenzen.

In Österreich seien die Preise seit dem Zusammenschluss von Orange und Hutchison Ende 2012 deutlich gestiegen, so der Behördenchef. Es sei eine Fusion "zu Lasten der Kunden" gewesen. Sollte es auch in Deutschland zu höheren Verbraucherpreisen kommen, "wird dies der Öffentlichkeit und Politik nur schwer zu erläutern sein", erklärt Mundt. Die Kommission will bis zum 10. Juli entscheiden, ob und unter welchen Bedingungen die Übernahme genehmigt wird.

Die Telefónica zahlt für E-Plus 3,7 Milliarden Euro, die niederländische E-Plus-Mutter KPN bekommt zudem einen Anteil von 24,9 Prozent am neuen Unternehmen. Damit hat die Übernahme ein Volumen von 12 Milliarden US-Dollar.

EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia soll laut einem unbestätigten Bericht planen, die Fusion nur mit hohen Auflagen zu genehmigen. So soll ein neuer vierter Anbieter Frequenzen und Standorte für Funkmasten, rund 200 Shops sowie ein Callcenter für Kundenservice bekommen.

Die Telefónica soll mit Mobilfunkprovidern in Deutschland über eine Zusammenarbeit verhandeln, um die Genehmigung der EU für die Übernahme zu bekommen. Der spanische Telekommunikationskonzern soll mit Freenet, Drillisch, Unitymedia KabelBW und United Internet sprechen. Telefónica habe United Internet eine Garantie für den Zugang zu schnelleren mobilen Internet-Angeboten für den Weiterverkauf angeboten


eye home zur Startseite
Tongamo 18. Jun 2014

Hallo, Ich finde auch das E-Plus sehr liberale Tarife hat. Wobei man sagen muss der...

david_rieger 13. Jun 2014

Spitzenkommentar. Als wären die anderen Provider nicht auch bald weg vom Fenster, wenn...

DooMMasteR 13. Jun 2014

in AT ging es uebel ab einst gab es fuer 20EUR eine SIM mit 12GB Volumen das 12Monate...

DooMMasteR 13. Jun 2014

ich zahl 9,95EUR fuer 1GB + 100SMS + 100Min in alle Netze bei O2 prepaid versteht sich ;)

Drag 13. Jun 2014

Bist du ein Troll oder ist das jetzt wirklich dein Ernst?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut (Chiemsee)
  2. PFLITSCH GmbH & Co. KG, Hückeswagen
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24,29€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Essential Phone

    Android-Gründer zeigt eigenes Smartphone

  2. Kaby Lake Refresh

    Intels 8th Gen legt über 30 Prozent zu

  3. Colossal Cave

    Finalversion von erstem Textadventure ist Open Source

  4. TVS-882ST3

    QNAP stellt hochpreisiges NAS mit 2,5-Zoll Schächten vor

  5. Asus Zenbook Flip S im Hands On

    Schön leicht für ein Umklapp-Tablet

  6. Project Zero

    Windows-Virenschutz hat erneut kritische Schwachstellen

  7. GPS Share

    Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN

  8. Net-Based LAN Services

    T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni

  9. Angacom

    Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

  10. XYZprinting Nobel 1.0a im Test

    Wie aus einem Guss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Fingerabdrucksensor auf der Rückseite?

    sadfad | 15:27

  2. Re: Paranoia erzeugt Angst

    Muhaha | 15:22

  3. Und wie baut man das Teil ein?

    tingelchen | 15:21

  4. Re: Vielen Dank!

    jg (Golem.de) | 15:20

  5. sehr sehr sehr sehr ambitioniert

    pk_erchner | 15:20


  1. 15:07

  2. 14:39

  3. 14:20

  4. 14:08

  5. 14:00

  6. 13:56

  7. 13:09

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel