Abo
  • Services:
Anzeige
Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Deutsch-Französischen Digitalkonferenz
Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Deutsch-Französischen Digitalkonferenz (Bild: BMWi/Screenshot: Golem.de)

Bundeskanzlerin Merkel: Programmieren wird "Basisfähigkeit" von jungen Menschen

Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Deutsch-Französischen Digitalkonferenz
Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Deutsch-Französischen Digitalkonferenz (Bild: BMWi/Screenshot: Golem.de)

So wichtig wie Lesen, Rechnen und Schreiben: Bundeskanzlerin Merkel misst dem Programmieren künftig eine große Bedeutung bei. Unklar bleibt, wie das gelehrt werden soll.

Nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt dem Thema Digitalisierung in der Schule künftig eine zentrale Rolle zu. "Ich glaube, dass die Fähigkeit zum Programmieren eine der Basisfähigkeiten von jungen Menschen wird, neben Lesen, Schreiben, Rechnen. Die werden nicht wegfallen. Aber Programmieren wird nochmal dazu kommen", sagte Merkel am Dienstag auf der Deutsch-Französischen Digitalkonferenz in Berlin. Allerdings müssten alle Altersschichten in diesem Bereich weitergebildet werden.

Anzeige

Mit ihren Äußerungen vom Dienstag ist Merkel einen Schritt weiter als in früheren Reden gegangen. So hatte sie im vergangenen Oktober auf den Münchner Medientagen zum Thema gesagt: "Im Übrigen (...) denke ich, dass es auch eine der grundlegenden Notwendigkeiten ist, dass im Schulunterricht das Programmieren zumindest ansatzweise gelernt wird, damit man weiß, wie Algorithmen zustande kommen."

Sollte Programmieren aber eine "Basisfähigkeit" von Schülern wie Lesen, Rechnen und Schreiben werden, reicht es sicher nicht aus, dieses nur "ansatzweise" zu lernen. Wie das konkret umgesetzt werden könnte, sagte Merkel nicht. Zudem räumte sie ein, dass die "Bundesebene in Deutschland eigentlich keine Möglichkeit hat, auf die Schulebene zuzugreifen".

Altbekannte Forderungen

Forderungen nach einem Programmierunterricht hatte vor gut zwei Jahren bereits die Internetbotschafterin der Bundesregierung, Gesche Joost (SPD), erhoben. Sonst drohten die Schüler international zurückzufallen. Es sei dabei nicht zwingend notwendig, ein eigenes Schulfach für Informatik zu schaffen, hatte Joost gesagt.

Die Gesellschaft für Informatik (GI) hatte hingegen Ende November 2014 gefordert, dass Informatikunterricht ab der Grundschule im Lehrplan stehen müsse. "Nur wenn Kinder frühzeitig mit der Informationstechnik - möglichst auf spielerische Weise - in Berührung kommen, kann in den Jugendlichen der Wunsch reifen, eine entsprechende Ausbildung zu beginnen. Darauf müssen wir gemeinsam hinarbeiten", sagte GI-Chef Peter Liggesmeyer. Es studierten nach wie vor viel zu wenig junge Leute das Fach Informatik.


eye home zur Startseite
M.Kessel 15. Dez 2016

Das Problem mit dem Programmieren ist, das man dafür Fähigkeiten besitzen muß, die z.B...

janoP 15. Dez 2016

Haben wir alles am Gymnasium gelernt, Objektorientierung, verschiedene...

Proctrap 14. Dez 2016

nur kommt es trotzdem blöd, wenn man anscheinend studieren soll für die Firmen, aber zum...

plutoniumsulfat 14. Dez 2016

Selbst Aufsätze sind bei den passenden Lehrern pures Auswendiglernen. Der Lehrer will ja...

picaschaf 14. Dez 2016

Was brauchst du für eine einfache Steuererklärung bitte mehr als Addition und ein normal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Daimler AG, Kirchheim unter Teck
  3. s.Oliver Bernd Freier GmbH & Co. KG, Rottendorf
  4. Springer Nature, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,99€
  2. 289,00€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Nachtschicht-Modus

  2. Apple

    iOS 10.3 in finaler Version erschienen

  3. Videoüberwachung

    Erster Feldversuch mit Gesichtserkennung geplant

  4. Optane Memory

    Intel lässt den Festplatten-Beschleuniger wieder aufleben

  5. Cryptowars

    "Kein geheimer Ort für Terroristen"

  6. Trello

    Atlassian setzt alles auf eine Karte

  7. Endless Runway

    Der Flughafen wird rund

  8. Square Enix

    Gladiolus startet ohne die anderen Jungs in Final Fantasy 15

  9. All Walls Must Fall

    Strategie und Zeitreisen in Berlin

  10. Breitbandmessung

    Nutzer erhalten meist nicht versprochene Datenrate



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

  1. Re: Wenn ich meinen nackten Arsch in die Kamera...

    GabenBePraised | 00:14

  2. Warum nicht als RAM?

    honna1612 | 00:10

  3. Re: Lärmschutzzonen

    MAGA | 00:10

  4. Re: Geile Idee

    blubberlutsch | 00:09

  5. Re: Geschwindigkeiten zu niedrig

    Headcool | 27.03. 23:59


  1. 00:28

  2. 00:05

  3. 18:55

  4. 18:18

  5. 18:08

  6. 17:48

  7. 17:23

  8. 17:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel