Abo
  • Services:
Anzeige
Das Online-Bürgerportal
Das Online-Bürgerportal (Bild: Bundesinnenministerium)

Bundesinnenministerium: Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

Das Online-Bürgerportal
Das Online-Bürgerportal (Bild: Bundesinnenministerium)

Die gesamte deutsche Verwaltung soll digitalisiert werden und in ein Portal kommen. Und alles soll mit drei Klicks erreichbar sein.

Das Bundesinnenministerium will bis zum Jahr 2022 eine Summe von 500 Millionen Euro für das neue Online-Bürgerportal ausgeben. Das berichtet die Wirtschaftswoche unter Berufung auf das Ministerium. Einige hundert der rund 5.500 deutschen Verwaltungsverfahren sollen in den nächsten Jahren digitalisiert werden. Damit würden die Bürgerämter und die Bürger entlastet.

Anzeige

"Innerhalb der nächsten fünf Jahre wollen wir die gesamte deutsche Verwaltung digitalisieren - für Bürger und Unternehmen", sagte Ernst Bürger, zuständiger Projektleiter im Bundesinnenministerium der Wirtschaftswoche.

Im Bundesinnenministerium wird bereits seit Monaten daran gearbeitet. Noch im August des Jahres 2017 soll eine Beta-Version des Portals online gehen. "Das ist ein riesiges Unterfangen", erklärte Bürger.

"Egal, wo sich der Bürger einloggt - er wird bei jedem Portal Zugriff auf alle Leistungen der deutschen Verwaltung bekommen", sagte Bürger.

Viele Verwaltungsleistungen von Bund, Ländern und Kommunen online anbieten

Im Dezember 2016 hatte das Bundesinnenministerium erklärt, in 5 Jahren möglichst viele Verwaltungsleistungen von Bund, Ländern und Kommunen online anzubieten. Bürger und Unternehmen sollen sie künftig direkt mit drei Klicks erreichen können. Die lange Suche im Netz nach der richtigen Stelle soll entfallen. Über jedes Verwaltungsportal - auf kommunaler, Landes-, oder Bundesebene - soll es vollständigen Zugang zu allen online angebotenen Verwaltungsleistungen geben.

Die Verwaltungsportale aller Behörden in Bund, Ländern und Kommunen werden zu einem Verbund in einem virtuellen Portal verknüpft. Über Nutzerkonten soll es möglich sein, sich an diesem Portalverbund anzumelden und sich mit dem jeweils notwendigen Sicherheitsniveau zu authentifizieren. Dazu wurde das Onlinezugangsverbesserungsgesetz (OZG) geschaffen.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 29. Jul 2017

lol

smarty79 25. Jul 2017

Also ich habe zumindest - Lohnsteuerbescheinigungen - PKV-Aufwände - Riesterbelege per...

logged_in 25. Jul 2017

"Egal, wo sich der Bürger einloggt - er wird bei jedem Portal Zugriff auf alle Leistungen...

z00m1n 25. Jul 2017

Träum weiter. Als Anfang würde ich den Begriff "Projektartefakte" vermeiden - daraus...

_Pluto1010_ 25. Jul 2017

Ich habe das Gefühl ich lese hier einen Unterton...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  2. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  2. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  3. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

  4. Elektromobilität

    Audi testet intelligentes Energiesystem für daheim

  5. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  6. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  7. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  8. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  9. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig

  10. Lieferengpässe

    Große Nachfrage nach E-Smart überrascht Hersteller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. E-Mail-Konto 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Die Woche im Video Das muss doch einfach schneller gehen!
  2. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  3. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  1. Re: Fehlen nur noch die Angebotsabhängigen...

    sirsisko | 10:43

  2. Re: Drehbücher

    Trockenobst | 10:42

  3. Re: Einer der schnellsten

    M.P. | 10:42

  4. Re: irgendwie hoffe ich, dass SCOTUS gegen MS...

    Bouncy | 10:41

  5. Re: War das nicht die SPD, die seit 2013 keine...

    Mingfu | 10:41


  1. 10:58

  2. 10:43

  3. 10:28

  4. 10:10

  5. 09:31

  6. 09:16

  7. 09:00

  8. 08:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel