Abo
  • Services:

Bundesgerichtshof: Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung, aber...

Der Bundesgerichtshof hat zu einem Werbevideo entschieden, dass Framing erlaubt ist. Der Link muss aber entfernt werden, wenn darauf hingewiesen wird, dass die Quelle illegal ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe
Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe (Bild: Ralph Orlowski/Reuters)

Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass der Betreiber einer Internetseite keine Urheberrechtsverletzung begeht, wenn geschützte Inhalte mit Framing eingebunden werden. Das gab das Gericht am 9. Juli 2015 (I ZR 46/12) bekannt. Es ging um framende Links, wie etwa die auf ein Youtube-Video bei Facebook.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz
  2. EURO-LOG AG, Hallbergmoos

"Das Urteil trägt endlich zu mehr Rechtssicherheit in der umstrittenen Frage bei, ob das Framing erlaubt ist", erklärte der Berliner Medienanwalt Johannes von Rüden von der Kanzlei Werdermann von Rüden. Allerdings, so sagt er, sei der Seitenbetreiber dazu verpflichtet, das eingebundene Video zu entfernen, wenn er darauf hingewiesen werde, dass das Hochladen auf Youtube ohne die Zustimmung des Rechteinhabers erfolgte. Dies betonte auch der Bundesgerichtshof in seiner Entscheidung.

Geklagt hatte ein Hersteller von Wasserfiltersystemen. Er ließ zu Werbezwecken einen rund zwei Minuten langen Film mit dem Titel "Die Realität" herstellen, der sich mit der Wasserverschmutzung befasst. Der Film sei ohne Zustimmung des Rechteinhabers auf Youtube abrufbar.

Die Beklagten, Handelsvertreter eines Konkurrenten des Unternehmens, hatten den Film per Framing auf ihrer Seite eingebunden.

Der Europäische Gerichtshof hatte im Oktober 2014 entschieden, dass framende Links keine Urheberechtsverletzung darstellen. Es handele sich nicht um eine öffentliche Wiedergabe im Sinne der Richtlinie zur Informationsgesellschaft, solange sich die Wiedergabe nicht an ein neues Publikum wende und keine andere Wiedergabetechnik einsetze.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Kleba 11. Jul 2015

Soweit ich weiß, gibt es eine Werbung von Golem bei Youtube-Videos. Wenn die Videos bei...

divStar 10. Jul 2015

To frame someone - gibt es. Ergo gibt es auch framing. Die Frage ist, ob es dann noch...

violator 10. Jul 2015

Na dann hoffen wir mal dass du genug Geld und Zeit hast, um die Anwälte und den ganzen...

DerVorhangZuUnd... 10. Jul 2015

Nicht zu vergessen, dass das Wasser noch aktiviert werden muss. Sonst hilft alles...

SKmluVtAGT 09. Jul 2015

Stimmt, Fehler meinerseits. Was unzugänglich ist bleibt unzugänglich. Es ist ja immer der...


Folgen Sie uns
       


Google Nexus One in 2019 - Fazit

Das Google Nexus One ist zehn Jahre alt - und damit unbenutzbar, oder?

Google Nexus One in 2019 - Fazit Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /