Abo
  • Services:
Anzeige
Glasfaserausbau
Glasfaserausbau (Bild: Stadtwerke Walldorf)

Bundesförderung: Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen

Glasfaserausbau
Glasfaserausbau (Bild: Stadtwerke Walldorf)

Einige Bundesländer haben wenig Interesse am Ausbau mit schnellem Internet. Sie rufen die Bundesförderung kaum ab. Dabei gehört zum Beispiel Brandenburg mit 50 MBit/s zu den am schlechtesten versorgten Bundesländern.

Ein zentrales Projekt der Bundesregierung stößt bei einigen Bundesländern auf wenig Interesse. Nach Informationen der Welt hat das Land Brandenburg zum Ausbau der Versorgung mit schnellem Internet erst einen Antrag auf Bundesförderung gestellt. Sehr schwach ist die Nachfrage auch in Nordrhein-Westfalen, wo das Netz schon recht gut ausgebaut ist. Von dort erreichten das zuständige Bundesverkehrsministerium bisher nur sieben Anträge mit einem Gesamtvolumen von knapp 60 Millionen Euro.

Anzeige

Brandenburg gehört bei der Internetversorgung mit mehr als 50 MBit/s zu den am schlechtesten versorgten Bundesländern. In der gegenwärtig laufenden zweiten Förderungsrunde gehen 106 Millionen Euro nach Niedersachsen und 463 Millionen Euro nach Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt wurden erst 1,3 Milliarden Euro beantragt.

Der flächendeckende Breitbandausbau mit 50 MBit/s bis zum Jahr 2018 ist eines der Ziele der Digitalen Agenda, die die große Koalition vor zwei Jahren vorgestellt hatte. Um dies zu erreichen, waren die Bundesmittel von 2,7 auf 4 Milliarden Euro aufgestockt worden. Nach dem aktuellen Stand wird die Vorgabe nicht erreicht.

Bundesminister Alexander Dobrindt (CSU) hatte am 6. September 2016 in der zweiten Runde 116 Förderbescheide für Netzausbauprojekte aus dem Bundesprogramm für Breitband vergeben. Die Förderung soll zum Ausbau von 94.000 Kilometern Glasfaser führen.

Dobrindt überreichte 904 Millionen Euro Fördermittel an Kommunen und Landkreise, was zu Gesamtinvestitionen in Höhe von 1,8 Milliarden Euro führt. Je Ausbauprojekt erhalten die Kommunen und Landkreise bis zu 15 Millionen Euro, um unterversorgte Gebiete mit schnellem Internet zu versorgen. In einer ersten Runde sind 422 Millionen Euro vergeben worden.


eye home zur Startseite
triplekiller 02. Nov 2016

damals habe ich alles auf dvd gesplittet gebrannt. heute schicke ich alles verlüsselt auf...

M.P. 02. Nov 2016

Das Gleiche gilt für Gas/Wasser/Sch**** ....

DY 02. Nov 2016

da braucht es keine zukunftsträchtige Weiterentwicklung. Auch keine Arbeitsplatzsicherung...

korona 02. Nov 2016

Das hätte der Ort machen müssen hier in NRW hat es ein Nachbar Ort gemacht und wird jetzt...

spezi 01. Nov 2016

Ich finde, der Artikel lässt das schlechter erscheinen, als es ist. Auf www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  2. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  3. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken

  4. Indiegames-Rundschau

    Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

  5. Xbox One

    Microsoft beseitigt Blu-ray-HDR-Bug

  6. FDP steigt aus

    Jamaika-Sondierungen gescheitert

  7. Honor 7X

    Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera

  8. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  9. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  10. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Re: Bei knapp 1 Million Wohnungslosen

    tingelchen | 10:52

  2. Re: Falsch bzgl der Wahlgänge

    theFiend | 10:52

  3. Re: Was war der Knackpunkt?

    FreierLukas | 10:48

  4. Re: Ladeleistung

    henry86 | 10:47

  5. Re: Öhm. Wieso

    DWolf | 10:46


  1. 10:50

  2. 10:32

  3. 10:15

  4. 10:15

  5. 10:02

  6. 09:52

  7. 09:00

  8. 08:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel