Abo
  • Services:
Anzeige
Der ARM Compiler 6 verwendet LLVM und Clang.
Der ARM Compiler 6 verwendet LLVM und Clang. (Bild: ARM)

Build-Tools: ARM Compiler 6 setzt auf Clang und LLVM

Die neue Referenz-Toolchain für die ARM-Architektur basiert auf LLVM und dem Frontend Clang, was die Partnerschaft mit den Lizenznehmern verbessern soll. Der ARM-Compiler ist aber weiterhin nicht Open Source.

Anzeige

Der ARM Compiler in Version 6 steht ab sofort zur Verfügung, wie das Unternehmen bekanntgibt. Die Referenz-Toolchain basiert nun auf der Compiler-Infrastruktur LLVM und dem Frontend für C-artige Sprachen, Clang. Dadurch sollen die Beiträge der verschiedenen Lizenz-Partner ARMs in klarere Bahnen gelenkt werden, was die "Code-Qualität, Leistung und die Energieeffizienz der Software auf ARM-Prozessoren" verbessern soll.

LLVM und Clang dienen aber nur als Grundlage der neuen Toolchain. So wird weiterhin die eigene ARM-C-Bibliothek verwendet, ebenso wie die bisher ebenso vorhandenen Werkzeuge Armasm, Armlink, Armar und Fromelf. Durch die Verwendung von LLVM soll es für Nutzer einfacher werden, Code zu schreiben.

Neben einem Migration-Guide, der die Unterschiede zu früheren Versionen des Compilers erklärt, bietet ARM aber auch Werkzeuge, die das Umstellen des Codes vereinfachen sollen. So lassen sich mit einem Wrapper schnell die bisher verwendeten Kommandozeilenoptionen übersetzen. Darüber hinaus kann auch der Code automatisch auf Kompatibilität zum ARM Compiler 6 überprüft werden.

Die neue Toolchain samt Compiler ist als Teil des ARM Development Studios 5 Ultimate Edition verfügbar, die kostenlos getestet werden kann. Die Entwicklungswerkzeuge sind für die neuen Funktionen der ARMv8-Architektur ausgelegt und damit auf die 64-Bit-Chips der Cortex-A50-Serie.

Zwar sind LLVM und Clang als Open-Source-Software verfügbar, allerdings unter einer freizügigen Lizenz ohne Copyleft, was es ARM erlaubt, die Toolchain als proprietäre Software zu vertreiben.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  2. 169,00€
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Liquivista

    maxule | 00:24

  2. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    AndyWeibel | 00:18

  3. Re: Erster!!!

    Shik3i | 00:17

  4. Re: Wofür ist das BVG-WiFi gut?

    chithanh | 00:05

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 00:03


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel