Build 9860: Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen

Das erste größere Update für die Technical Preview von Windows 10 wird derzeit verteilt und bringt erstmals das Benachrichtigungscenter für Dinge wie Chats und E-Mails mit. Zudem können Teilnehmer am Insider-Programm nun die Updates schneller erhalten, wenn sie das möchten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Info-Center von Windows 10
Das neue Info-Center von Windows 10 (Bild: Microsoft)

Seit dem 21. Oktober 2014 wird über die Funktion Windows Update das Build 9860 der Vorabversion von Windows 10 verteilt. Das gab Microsoft im Windows-Blog bekannt. Neben den schon bekannten neuen Fensteranimationen ist die größte funktionale Neuerung des aktuellen Builds das in den englischen Versionen Action Center genannte Fenster. Es entspricht einer ähnlichen Funktion von Windows Phone, wie Microsoft schreibt. Bei diesem Betriebssystem heißt die gleiche Sache Info-Center. Mit Windows 10 will das Unternehmen die Oberflächen aller Windows-Versionen vereinheitlichen.

Inhalt:
  1. Build 9860: Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Schnellere Updates für Windows Insider

Das Info-Center soll sämtliche Benachrichtigungen von Apps anzeigen, beispielsweise eingehende E-Mails, Chat-Nachrichten oder Facebook-Meldungen, aber auch, wenn Updates von Apps installiert wurden. Das erinnert stark an Android. Das Info-Center ist im Benachrichtigungsfeld (System Tray) des klassischen Windows-Desktops untergebracht. Welche Voraussetzungen zum Beispiel ältere Programme erfüllen müssen, um dort Benachrichtigungen anzeigen zu können, hat Microsoft noch nicht beschrieben.

  • Das Info-Center wird aus der Systray ausgeklappt. (Bild: Microsoft)
  • Das Tempo der Updates lässt sich nun einstellen. (Bild: Microsoft)
  • Bisher wurden Builds in diesen Stufen verteilt ... (Bild: Microsoft)
  • ... mit "Fast" kommt eine neue hinzu. (Bild: Microsoft)
Das Info-Center wird aus der Systray ausgeklappt. (Bild: Microsoft)

Das Unternehmen betont aber, dass das Aussehen und die Funktionen noch nicht fertiggestellt seien. So soll es später Schnellaktionen geben, die offenbar unter anderem zum direkten Beantworten von Chats gedacht sind.

Warum es die neuen Fensteranimationen gibt, hat Microsoft nun auch erklärt: Die Rückmeldungen von Anwendern hätten ergeben, dass die Nutzer nicht mehr klar erkennen würden, mit welchem von mehreren möglichen Desktops sie gerade arbeiteten. Daher, so die Entwickler, habe man das Umschalten der Desktops nun auch grafisch sichtbar gemacht. Eine andere als Neuerung beschriebene Funktion ist eigentlich gar keine: Werden die Windows-Taste, Shift, und eine Pfeiltaste gedrückt, kann das gerade aktive Fenster auf einen anderen Monitor verschoben werden. Das klappt aber genau so auch schon mit Windows 7 mit Mehrschirmsystemen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Schnellere Updates für Windows Insider 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Yian 23. Okt 2014

Nutze das seit ein paar Jahren am Mac (flutscht bei Anzeige von rechts in den...

Anonymer Nutzer 22. Okt 2014

Da fehlt mir eine alternative Schublade in die ich mit meinem Usw Case hineinpasse.^^

Shao-Lee 22. Okt 2014

Wag ich zu bezweifeln.... schließlich hatte UniOS bereits vor Fertigstellung 52 Mio...

David64Bit 22. Okt 2014

Das ist bei Android Smartphones und Linux-Settopboxen allerdings möglich. Dort lässt...

Captain 22. Okt 2014

des Startmenüs, ich will die App Icons sortieren können, Link sind diese Krüppeldinger ha...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Stella Vita: Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose
    Stella Vita
    Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose

    Das elektrische Wohnmobil Stella Vita mit ausfahrbarem Solarzellen-Dach ist ohne Steckdosen zum Akkuladen 2.000 km durch Europa gefahren.

  3. Project Hazel alias Zephyr: Razer startet den Verkauf der skurrilen Atemmaske
    Project Hazel alias Zephyr
    Razer startet den Verkauf der skurrilen Atemmaske

    Die Razer Zephyr startet in den Verkauf und eignet sich auch für öffentliche Verkehrsmittel - zumindest, wenn User wie Gamer aussehen wollen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /