Abo
  • Services:

Build 16610: Windows 8.1 Update 1 nähert sich der Fertigstellung

Windows-Spezialist Paul Thurrott hat sich bereits den Build 16610 von Windows 8.1 Update 1 angesehen. Dieser ist anscheinend fast komplett und startet auf ausgewählten Geräten direkt den Desktop und nicht Modern UI. Mausnutzer können sich auf eine Taskleiste in Modern-UI-Apps freuen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Startbildschirm wird mit dem Update 1 möglicherweise nicht mehr auf allen Geräten zum Standard.
Der Startbildschirm wird mit dem Update 1 möglicherweise nicht mehr auf allen Geräten zum Standard. (Bild: Screenshot Golem.de)

Die Entwicklung des ersten größeren Updates für Windows 8.1 ist offenbar so gut wie abgeschlossen. Ein kürzlich inoffiziell veröffentlichter Build 16610 erscheint laut Paul Thurrott, der den Build ausprobiert hat, nahezu komplett. Thurrott geht davon aus, dass es sich um Code handelt, der entweder nahe dem finalen Stand ist oder ihm sogar schon entspricht.

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. CARO Personalservice GmbH, Straubing

Auch der neue Build bietet nun innerhalb der Modern UI, früher bekannt als Metro, einen schwarzen Balken für Mausnutzer. Ursprünglich wollte Microsoft bereits mit Windows 8.1 die Modern-UI-Apps im oberen Bereich vereinheitlichen und warnte davor, die RTM-Version eben wegen solcher Details zu testen, da diese keine fertige Version war. Allerdings gelang es dem Konzern bis heute nicht, alle Modern-UI-Apps in einen finalen Zustand zu bringen. Nur einige Apps wurden nach dem offiziellen Start von Windows 8.1 noch einmal aktualisiert.

Weitere schon bekannte Details werden durch Thurrotts Test bestätigt: So wird aus Skydrive nun Onedrive. Zudem werden die Modern-UI-Apps besser mit dem Desktop integriert. Neu ist mit dem Update etwa eine Taskleiste innerhalb von Apps.

Unterschiedliches Bootverhalten in Abhängigkeit zum Touchscreen?

Thurrott, der Betreiber der Website Supersite for Windows, kann zudem bestätigen, dass Windows 8.1 Update 1 auf zwei Ultrabooks ohne Touchscreen direkt den Desktop bootet. Auf seinem Surface 2 Pro hingegen bootet das System direkt auf den Startbildschirm. Das passierte allerdings auch bei einem älteren Desktop. Er sei sich noch nicht sicher, ob es tatsächlich eine Erkennung des Touchscreens gibt, die das Startverhalten beeinflusst.

Bisher hat Microsoft Windows 8.1 Update 1 nicht offiziell angekündigt. Es ist anzunehmen, dass spätestens zu Microsofts Build-Konferenz im April das Update offiziell wird. Es gibt aber Spekulationen, dass das Update noch davor erscheinen wird. Das wäre auch deshalb sinnvoll, weil Microsoft während der Build die öffentliche Aufmerksamkeit auf Windows 9 richten könnte.

Microsoft ist seit der Kritik an Windows 8 bemüht, das Betriebssystem zu verbessern. Das geschieht ungewöhnlich schnell und in Form größerer Updates. Bei früheren Betriebssystemen hat Microsoft in der Regel nur Service Packs veröffentlicht, die vor allem eine Sammlung von Patches mit wenigen, meist unternehmenskritischen Verbesserungen darstellten. Die Strategie wurde deutlich verändert. Windows 8.1 verbesserte die Bedienung insbesondere für Maus- und Tastaturnutzer erheblich, wie wir in unserem Test feststellten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 552,99€ inkl. Versand (Preisvergleich ca. 645€) - Derzeit günstigste GeForce GTX 1080
  2. 0,00€
  3. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  4. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...

Dieselente 11. Mär 2014

Nur lässt sich danach der Windows 8 Produkt-Key nicht eintragen. Windows 8.1 lässt sich...

Grym 11. Feb 2014

Einfach an den linken oder rechten Rand ziehen. Breite ist fast beliebig adjustierbar...

OmegaForce 11. Feb 2014

ääääh dein is wohl genauso, Ich sagte nie das wenn man 8 auf 8.1 updatet der Key nicht...

Grym 10. Feb 2014

Der Desktop wird früher oder später abgeschafft, da braucht man keine Mühe mehr machen...

redmord 10. Feb 2014

öhh.. Doch!? Ab 8.2 werden diese Upgrades auch Kohle kosten. Außerdem wird es keine big...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /