Abo
  • Services:

Buglas und Vatm: Rinnsale können "keine Glasfaser-Nachfrage entwickeln"

VDSL führt schon heute dazu, dass vielerorts FTTH-Anschlüsse für Geschäftskunden fehlen, kritisieren Telekom-Konkurrenten. Nur Gigabit solle staatlich gefördert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Diskurs von Buglas und Vatm in Köln
Diskurs von Buglas und Vatm in Köln (Bild: Buglas)

"Wenn man nur Rinnsale anbietet, kann sich keine Nachfrage nach Gigabit-Internet entwickeln." Das sagte VATM-Präsident und Vorstandsvorsitzender der 1&1 Telecommunication, Martin Witt, auf einem Diskurs von Buglas (Bundesverband Glasfaseranschluss) und Vatm (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten) (PDF) in Köln. Das Ifo-Institut hatte erklärt, dass zumindest mittelfristig ein flächendeckender Ausbau von Glasfaserverbindungen bis zum Endkunden (FTTH/B) "weder notwendig noch finanzierbar" sei.

Stellenmarkt
  1. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz
  2. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg

Vor allem der Mittelstand und die Menschen in ländlichen Regionen bräuchten so schnell wie möglich leistungsfähige Gigabit-Infrastrukturen, sonst drohe in vielen Regionen eine Landflucht, meinte Witt. Der VATM-Präsident hob hervor, dass es gerade die Wettbewerber seien, die hier ausbauten. Er riet dazu, künftig ausschließlich Hochgeschwindigkeitsnetze staatlich zu fördern.

"Wenn das Ziel Glasfaserausbau bereits frühzeitig definiert worden wäre, hätte die Bundesnetzagentur beim Vectoring-II-Antrag der Telekom sicherlich eine andere Abwägung vornehmen können", sagte Iris Henseler-Unger, Direktorin und Geschäftsführerin des Wissenschaftlichen Instituts für Kommunikation (WIK). Sie war selbst Vizepräsidentin der Regulierungsbehörde.

Deutschland braucht neue Breitbandziele

Die Direktorin des FTTH-Council Europe, Erzsébet Fitori, sagte, das TK-Review der Europäischen Kommission sei eine gute Gelegenheit, in Deutschland zu prüfen, ob man die Ziele des Breitbandausbaus nicht revidieren müsse. Hier soll es Bewegung in der Netzallianz auf Ministerebene geben, hat Golem.de erfahren.

Beate Rickert, Geschäftsführerin von KPR Capital, kritisierte, dass kreative Lösungen für den Breitbandausbau auf dem Land längst an ihre Grenzen stießen. VDSL führe schon heute dazu, dass vielerorts FTTH/B-Anschlüsse für Geschäftskunden fehlten.

"Was den Gigabit-Ausbau in Deutschland betrifft", meinte Karl-Heinz Neumann, wissenschaftlicher Berater und ehemaliger Direktor des WIK, "war es eine verschenkte Legislaturperiode".

Inexio- Geschäftsführer David Zimmer, ein Glasfasernetzbetreiber aus dem Saarland, betonte, dass die größten Probleme für den Ausbau politische Unwägbarkeiten seien. "Sprunghaftigkeit ist der Tod des Glasfaserausbaus", sagte Zimmer. Gerade Investoren benötigten Rahmenbedingungen, die Planungsgarantie für mindestens 20 Jahre böten. Auch müsse die eigentliche Rolle der Bundesnetzagentur endlich klar definiert werden. "Ist sie nun Schiedsrichter oder Mitspieler?", fragte Zimmer.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 219,90€
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  4. 339€ (Bestpreis!)

Reddead 07. Nov 2016

Es wird aber in der Regel nicht ausgebaut wenn es keiner bucht, da finde ich den...

TodesBrote 07. Nov 2016

Chapeau

Katsuragi 05. Nov 2016

an vielen Stellen muss ich Dir "leider" beipflichten, aber das kann ich so nicht...

Ovaron 05. Nov 2016

"Wenn man nur Rinnsale anbietet, kann sich keine Nachfrage nach Gigabit-Internet...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
    Google
    Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

    GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
    Von Peter Steinlechner


      Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
      Tom Clancy's The Division 2 im Test
      Richtig guter Loot-Shooter

      Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
      Von Jan Bojaryn

      1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
      2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

        •  /