Abo
  • IT-Karriere:

Bugbear: Next Car Game erhält DX11 und schicke Kantenglättung

Technik-Vollgas: Next Car Game unterstützt die DX11-Grafikschnittstelle sowie 64 Bit für mehr Geschwindigkeit, Multisampling-Kantenglättung inklusive einer schöneren Vegetationsdarstellung und Physically Based Rendering. Wir haben die Verbesserungen getestet.

Artikel veröffentlicht am ,
Next Car Game
Next Car Game (Bild: Bugbear)

Bugbear Entertainment hat die Early-Access-Version des Rennspiels Next Car Game umfangreich aktualisiert und einen Hotfix nachgeschoben. Die beiden Patches verbessern in erster Linie Darstellungsgeschwindigkeit und die Grafikqualität des Rennspiels. Die interessantesten Neuerungen der aktualisierten Vorabversion von Next Car Game sind abgekürzt DX11, PBR, MSAA und A2C sowie 64 Bit.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Die Entwickler haben beispielsweise Physically Based Rendering implementiert. PBR entkoppelt die Material- und Lichtinformationen, um Oberflächen wie Metall, Holz oder Stein realistischer wirken zu lassen. Das klappt in Next Car Game recht gut, dafür stört die flimmernde Vegetation. Hierfür hat Bugbear einen speziellen Kantenglättungsmodus ins Spiel eingebaut, der leider fast in Vergessenheit geraten ist.

  • Geforce GTX 970, Core i7-5960X, 4 x 4 GByte DDR4, Windows 8.1 Update x64, Geforce 353.06
  • Next Car Game Wreckfest mit D3D11 und 64 Bit (Screenshot: Golem.de)
  • Next Car Game Wreckfest mit D3D9 und 32 Bit (Screenshot: Golem.de)
  • Die Tarmac-Strecke zeigt viel Vegetation. (Screenshot: Golem.de)
Die Tarmac-Strecke zeigt viel Vegetation. (Screenshot: Golem.de)

Das neue Multisampling glättet zwar einzig Polygon-Kanten, die seltene Zusatzoption Alpha-to-Coverage jedoch Alpha-Test-Texturen wie sie für Gras und Bäume verwendet werden. A2C kostet nahezu keine Leistung, obgleich es die Bildqualität drastisch verbessert. Das der Alpha-to-Coverage-Kantenglättung zugrundeliegende Multisampling hingegen verringert je nach Auflösung die Bildrate spürbar.

Ob die 64-Bit-Unterstützug alleine etwas bringt, können wir bisher nicht prüfen, da diese Ausführungsdatei zwingend den neuen, noch experimentellen D3D11- statt D3D9-Renderer nutzt. Das Spiel adressiert allerdings nicht mehr als 2 GByte, möglicherweise ändert sich das mit kommenden Rennkursen. Wir haben kurz ausprobiert, wie sich die 64-Bit-Ausführungsdatei samt D3D11-Renderer verglichen mit der 32-Bit-Version mit D3D9 schlägt.

  • Geforce GTX 970, Core i7-5960X, 4 x 4 GByte DDR4, Windows 8.1 Update x64, Geforce 353.06
  • Next Car Game Wreckfest mit D3D11 und 64 Bit (Screenshot: Golem.de)
  • Next Car Game Wreckfest mit D3D9 und 32 Bit (Screenshot: Golem.de)
  • Die Tarmac-Strecke zeigt viel Vegetation. (Screenshot: Golem.de)
Geforce GTX 970, Core i7-5960X, 4 x 4 GByte DDR4, Windows 8.1 Update x64, Geforce 353.06

Unser Testsystem mit einer Geforce GTX 970 und einem auf 3 GHz taktenden Core i7-5960X erreicht auf der Tarmac-Strecke mit viel Vegetation messbar höhere Bildraten durch die neue Technik: Ohne MSAA und A2C steigt die Geschwindigkeit in der 1080p-Auflösung um 20 Prozent, mit Polygon- und Pflanzen-Kantenglättung sind es noch zusätzliche 14 Prozent.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)

Dwalinn 13. Jul 2015

Das Spiel ist durchaus zu empfehlen. es kommen nach und nach mehr Sachen dazu hat mir...

brutalizer 03. Jul 2015

Quatsch ist seine Meinung trotzdem nicht. Ich hab das Game vor ewiger Zeit gekauft, fand...

Lala Satalin... 02. Jul 2015

Ich bin allgemein mit der Performance der Titan X unzufrieden, nicht jetzt hier wegen dem...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /