Bug in Microsoft 365: Outlook zeigt E-Mail-Texte nicht richtig an

Der aktuelle Patch sollte Outlook eigentlich verbessern. Stattdessen verschwinden E-Mail-Texte. Microsoft hat aber einen Fix parat.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Bug in Outlook macht den Client unbenutzbar.
Ein Bug in Outlook macht den Client unbenutzbar. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Nachdem Microsoft eine neue Version von Outlook veröffentlicht hat, haben einige Kunden einen Bug bemerkt. Der Desktop-Client zeigt die Textelemente in E-Mails nicht mehr richtig an. "Ich sehe nur die Betreffzeile und dann für einen kurzen Moment die erste Zeile der E-Mail, bevor sie verschwindet", schreibt ein Communitymitglied auf Tenforums. Betroffen ist wohl der Build 2104 13929.20372.

Stellenmarkt
  1. Microsoft 365 Specialist (m/w/d)
    IAV GmbH, Berlin
  2. Service Delivery Manager Umsetzung Onlinezugangsgesetz OZG (w/m/d)
    HanseVision GmbH, Hamburg
Detailsuche

Zudem scheint das auf verschiedene Generationen des Outlook-Desktop-Clients zuzutreffen. Im Forum melden sich etwa Nutzer von Outlook 2019 und Outlook 2016 zu Wort. In der Web-Anwendung und mit anderen E-Mail-Programmen scheinen die E-Mails allerdings richtig angezeigt zu werden. Das grenzt die Ursache des Bugs auf den Desktop-Client und das neue Update ein.

Microsoft verteilt Patch für das Problem

Microsoft hat das Problem relativ schnell entdeckt. Das Unternehmen hat sich im Microsoft-365-Admin-Center auch dazu geäußert. Das Magazin Bleepingcomputer hat die komplette Nachricht veröffentlicht. Die Ursache sei eine Veränderung im Anzeige-Management innerhalb des Clients. Das Update sollte die Darstellung von Inhalten und Texten in der App eigentlich optimieren. Stattdessen wurde das Programm unbenutzbar gemacht.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code

Der Konzern arbeitet bereits an einem Fix des Problems. Ein Update wird für alle betroffenen Systeme verteilt und sollte mittlerweile - seit 4 Uhr morgens - zur Verfügung stehen. Damit die Änderungen übernommen werden, ist in einigen Fällen ein Neustart der Anwendung erforderlich. Obwohl das Problem durch den Fix behoben werden sollte, rät Microsoft weiterhin, auch auf andere Apps oder Web-Clients auszuweichen, bis das Update final verteilt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /