Abo
  • IT-Karriere:

Mit einem Film fing alles an

Golem.de: Wann haben Sie Ihren ersten Computer bekommen?

Stellenmarkt
  1. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt

Lopez: Das war mit zwölf Jahren. Ich saß von da an ständig am Rechner; ich habe das immer sehr gemocht.

Golem.de: Wie Sind Sie das erste Mal mit Hacken in Berührung gekommen?

Lopez: Als ich "Hackers" gesehen habe. Der Film hat mir eine ganz neue Welt eröffnet und ich habe dadurch angefangen, mich richtig dafür zu interessieren.

Golem.de: Haben Sie damals nicht darüber nachgedacht, eher ein Black-Hat-Hacker zu werden? Im Film legt ein Hacker immerhin Tausende Systeme mit einem Virus lahm.

Lopez: Als ich mit dem Hacken angefangen habe, habe ich tatsächlich kurz daran gedacht. Als ich dann aber im Internet Bug Bountys für mich entdeckt habe, war ich davon total begeistert, weil ich mein Können für etwas Gutes einsetzen und trotzdem viel Geld damit machen konnte. Dann bin ich dabei geblieben.

Golem.de: Wie haben Sie dann gelernt zu hacken?

Lopez: Ich habe mir mit 16 Jahren verschiedene Hacking-Techniken selbst mit Online-Tutorials und Büchern beigebracht. Die Gratisvideos auf der Seite "Hacker 101" sind ein guter Anfangspunkt für jeden, der damit anfangen möchte. Mittlerweile hacke ich seit drei Jahren, aber ich lerne jeden Tag etwas Neues dazu, weil sich die digitale Welt ständig verändert.

Golem.de: Was war dann Ihr erster richtiger Hack?

Lopez: Mein erster Hack war 2016 eine Website und ich habe eine Cross-Site-Request-Forgery entdeckt. Das hat mir 50 US-Dollar eingebracht. Ich habe ziemlich lange dafür gebraucht, diese erste Schwachstelle aufzuspüren, aber mit Geduld und Anstrengung habe ich es schließlich geschafft - und das Erfolgsgefühl war es wirklich wert.

Golem.de: Was hat Ihnen so gut am Bug Bounty Hunting gefallen?

Lopez: Ich liebe die Herausforderung; die Aufgabe, die der Bug für mich darstellt. Bug Bountys sind außerdem rational und transparent - das liegt mir.

 Bug Bounty Hunter: Mit "Hacker 101"-Tutorials zum MillionärFirmen laden Hacker zur Fehlerjagd ein 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-44%) 27,99€
  3. 4,99€

.02 Cents 29. Mai 2019 / Themenstart

Eben - Sportwagen heisst so viel, wie "Haus am Strand". Bei tausenden Km Küste dürfte es...

.02 Cents 29. Mai 2019 / Themenstart

Ohnehin alles reine Spekulation, weil sowas wie "Firma" wird im Artikel nicht einmal...

mmarcel 18. Mai 2019 / Themenstart

Ich glaube manchen liegt das einfach mehr als anderen. Studium hin oder her. Mein Respekt...

Peter Brülls 17. Mai 2019 / Themenstart

Nein. Grundlagen, denn die Konnotation des reinen Auswendiglernen ist hier...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /