Abo
  • Services:
Anzeige
Arbeitsspeicher puffert Daten, die zu schnell für die Festplatte ankommen.
Arbeitsspeicher puffert Daten, die zu schnell für die Festplatte ankommen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Buffalo Drivestation DDR: Externe Festplatte mit 1 GByte RAM

Arbeitsspeicher puffert Daten, die zu schnell für die Festplatte ankommen.
Arbeitsspeicher puffert Daten, die zu schnell für die Festplatte ankommen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Buffalo stattet seine neue Festplattengeneration nun mit eigenem Arbeitsspeicher aus. Die Drivestation DDR puffert damit besonders schnell ankommende Daten. Für die Thunderbolt-Schnittstelle gibt es zudem eine neue externe Doppel-SSD.

Zwei neue externe Speichersysteme hat Buffalo auf der CES vorgestellt. Die Drivestation DDR ist eine externe 3,5-Zoll-Festplatte mit USB-3.0-Anschluss. Das Besondere ist der integrierte Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von 1 GByte, der den Festplattencache unterstützen soll. Dank des Arbeitsspeichers soll die Festplatte kurzzeitig Daten sehr schnell entgegennehmen können. Bis zu 400 MByte/s werden laut Buffalo erreicht, was aber einen entsprechend schnellen Rechner verlangt. Rein rechnerisch ist der Puffer dann in 2,5 Sekunden gefüllt, sollte die Festplatte etwa gerade mit vielen kleinen Zugriffen beschäftigt sein.

Anzeige
  • Drivestation DDR
  • Drivestation DDR
  • Drivestation mit zwei SSDs (l.)
  • Das neue Modell hat zwei Thunderbolt-Anschlüsse und braucht eine separate Stromversorgung.
Drivestation DDR

Bisher ohne konkrete Ankündigung ist eine Drivestation mit zwei Thunderbolt-Anschlüssen. Um die hohe Geschwindigkeit des Anschlusses auszunutzen, werden in dem Gehäuse zwei SSDs verbaut. Einen Puffer mit Arbeitsspeicher gibt es nicht. Die können auch als RAID-0 betrieben werden. Für die Energieversorgung reicht Thunderbolt hier nicht aus. Die kleine Box besitzt deshalb einen eigenen Stromanschluss.

Die Festplatte mit Arbeitsspeicher soll spätestens im April 2013 auf den Markt kommen. Das Dual-SSD-Modell wird hingegen erst im Laufe des zweiten Quartals erscheinen. Einen Euro-Preis konnte Buffalo noch nicht nennen. Nur die Kapazitäten stehen bereits fest: Die Drivestation DDR wird es vorerst mit 1 und 2 TByte geben. Für die USA ist auch eine Variante mit 3 TByte angekündigt worden. Die Thunderbolt-Drivestation wird es zunächst mit insgesamt 512 GByte Kapazität geben. Ein 1-TByte-Modell könnte später folgen.


eye home zur Startseite
kendon 14. Jan 2013

von egal war keine rede. und bei usbsticks ist das eine ganz andere situation, da die in...

pisco 11. Jan 2013

wegen Buffalo Drivestation "DDR" ?

renegade334 11. Jan 2013

Für die Puristen gibt es natürlich das was nur RAM hat. Aber okay, nur DDR2-Support...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Betatester | 03:21

  2. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  3. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  4. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14

  5. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    gs (Golem.de) | 02:13


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel