Abo
  • Services:
Anzeige
Arbeitsspeicher puffert Daten, die zu schnell für die Festplatte ankommen.
Arbeitsspeicher puffert Daten, die zu schnell für die Festplatte ankommen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Buffalo Drivestation DDR: Externe Festplatte mit 1 GByte RAM

Arbeitsspeicher puffert Daten, die zu schnell für die Festplatte ankommen.
Arbeitsspeicher puffert Daten, die zu schnell für die Festplatte ankommen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Buffalo stattet seine neue Festplattengeneration nun mit eigenem Arbeitsspeicher aus. Die Drivestation DDR puffert damit besonders schnell ankommende Daten. Für die Thunderbolt-Schnittstelle gibt es zudem eine neue externe Doppel-SSD.

Zwei neue externe Speichersysteme hat Buffalo auf der CES vorgestellt. Die Drivestation DDR ist eine externe 3,5-Zoll-Festplatte mit USB-3.0-Anschluss. Das Besondere ist der integrierte Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von 1 GByte, der den Festplattencache unterstützen soll. Dank des Arbeitsspeichers soll die Festplatte kurzzeitig Daten sehr schnell entgegennehmen können. Bis zu 400 MByte/s werden laut Buffalo erreicht, was aber einen entsprechend schnellen Rechner verlangt. Rein rechnerisch ist der Puffer dann in 2,5 Sekunden gefüllt, sollte die Festplatte etwa gerade mit vielen kleinen Zugriffen beschäftigt sein.

Anzeige
  • Drivestation DDR
  • Drivestation DDR
  • Drivestation mit zwei SSDs (l.)
  • Das neue Modell hat zwei Thunderbolt-Anschlüsse und braucht eine separate Stromversorgung.
Drivestation DDR

Bisher ohne konkrete Ankündigung ist eine Drivestation mit zwei Thunderbolt-Anschlüssen. Um die hohe Geschwindigkeit des Anschlusses auszunutzen, werden in dem Gehäuse zwei SSDs verbaut. Einen Puffer mit Arbeitsspeicher gibt es nicht. Die können auch als RAID-0 betrieben werden. Für die Energieversorgung reicht Thunderbolt hier nicht aus. Die kleine Box besitzt deshalb einen eigenen Stromanschluss.

Die Festplatte mit Arbeitsspeicher soll spätestens im April 2013 auf den Markt kommen. Das Dual-SSD-Modell wird hingegen erst im Laufe des zweiten Quartals erscheinen. Einen Euro-Preis konnte Buffalo noch nicht nennen. Nur die Kapazitäten stehen bereits fest: Die Drivestation DDR wird es vorerst mit 1 und 2 TByte geben. Für die USA ist auch eine Variante mit 3 TByte angekündigt worden. Die Thunderbolt-Drivestation wird es zunächst mit insgesamt 512 GByte Kapazität geben. Ein 1-TByte-Modell könnte später folgen.


eye home zur Startseite
kendon 14. Jan 2013

von egal war keine rede. und bei usbsticks ist das eine ganz andere situation, da die in...

pisco 11. Jan 2013

wegen Buffalo Drivestation "DDR" ?

renegade334 11. Jan 2013

Für die Puristen gibt es natürlich das was nur RAM hat. Aber okay, nur DDR2-Support...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. TAP.DE Solutions GmbH, München
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

  1. Re: Die Anforderungen sind zu streng und zu hoch

    Vögelchen | 16:05

  2. 1.5 Liter Dreizylinder Benzinmotor

    M.P. | 15:59

  3. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    JouMxyzptlk | 15:53

  4. Re: Warum immer solche Namen?

    ms (Golem.de) | 15:48

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Mingfu | 15:38


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel