Abo
  • IT-Karriere:

Bürosoftware: Office für Mac 2016 führt unter El Capitan zu Abstürzen

Die Bürosoftware Microsoft Office für Mac 2016 hat das Update auf OS X 10.11 alias El Capitan nicht gut vertragen. Bei vielen Nutzern stürzen die Anwendungen ab, besonders betroffen ist Outlook. Abhilfe gibt es noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Office 2016 für den Mac
Office 2016 für den Mac (Bild: Microsoft)

Ausgerechnet die Produktivitätssoftware Office für Mac 2016 funktioniert unter OS X 10.11 nicht korrekt. Trotz der langen Betaphase von Apple scheinen die Anwendungen Word und Excel, aber vor allem Outlook nicht ordentlich getestet worden sein. Anders lässt sich kaum erklären, dass die Anwendungen bei den Nutzern reihenweise abstürzen. Als besonders instabil hat sich Berichten in Microsofts Forum zufolge Outlook erwiesen.

Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau

In einigen beschriebenen Fällen stürzt nicht nur eine App ab, sondern sie scheint sogar die anderen Apps mitzureißen. Microsoft hat für Outlook 2016 ein Update bereitgestellt. Es behebt aber offenbar nicht alle Probleme, denn das Programm stürzt nach wie vor häufig ab.

Einige Nutzer berichten, dass es hilfreich sei, jeweils nur eine Anwendung der Office-Suite zu nutzen. Das wäre aber nur eine Notlösung.

Microsoft hatte Office 2016 für Mac Mitte Juli 2015 vorgestellt, zunächst aber nur für Abonnenten von Office 365 zur Verfügung gestellt. Mittlerweile gibt es auch eine normale Kaufversion im Einzelhandel.

Die Home-&-Student-Version von Office 2016 kostet 150 Euro pro Einzellizenz, die Home-&-Business-Version 280 Euro. Bisherige Office-365-Kunden müssen nichts extra zahlen. Die Einzellizenzen beinhalten keinen physischen Datenträger, sondern Downloadcodes.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 137,70€

Adolfrian 07. Okt 2015

Also bei uns in der Firma ist es 5 von 5 mal gescheitert nach einer Neuinstallation von...

Netspy 05. Okt 2015

Dumm nur, dass Office 2016 Cocoa nutzt und nicht Carbon. Also fang am besten einfach noch...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    •  /