Abo
  • IT-Karriere:

Bürosoftware: Microsoft veröffentlicht Office 2019 für Windows und Mac

Microsoft hat Office 2019 für Windows und Mac freigegeben. Dabei handelt es sich um eine Standalone-Version ohne Cloud-Zwang und mit Funktionen, die der Office-365-Dienst in den vergangenen drei Jahren bereits erhalten hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Office 2019 ist da.
Office 2019 ist da. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Microsoft Office 2019 für Windows und Mac ist eine neue Version der Bürosoftware-Suite, die offline funktioniert und im Gegensatz zu Office 365 keinem Cloud-Zwang unterliegt. Vielmehr handelt es sich um ein Update, das im Wesentlichen eine Teilmenge von Funktionen enthält, die in den vergangenen drei Jahren zu Office 365 hinzugefügt wurden.

Stellenmarkt
  1. Beta Systems Software AG, Berlin
  2. STAUFEN.AG, Köngen

Für Windows enthält Office 2019 Word, Excel, Powerpoint, Outlook, Project, Visio, Access und Publisher. Mac-Nutzer müssen auf Project, Visio, Access und Publisher wie gewohnt verzichten. Neu ist beispielsweise eine verbesserte Eingabe per Stift mit Windows Ink durch Funktionen wie Druckempfindlichkeit und Orientierungserkennung der Stiftspitze, was für Kalligraphie oder Logodesign interessant ist.

Powerpoint 2019 enthält beispielsweise Morph und Zoom, mit denen sich filmische Präsentationen erstellen lassen. Excel 2019 erhielt neue Formeln, Diagramme und Verbesserungen in Powerpivot und bietet neue Funktionen zur Datenanalyse. Für Word und Outlook gibt es einen Vorlese- und den sogenannten Fokusmodus. Ablenkungen durch andere Programme oder Windows selbst sollen weitgehend ausgeschlossen werden, indem die Software im Vollbild dargestellt wird.

  • Excel - Microsoft Office 2019 (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint - Microsoft Office 2019 (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint - Microsoft Office 2019 (Bild: Microsoft)
Excel - Microsoft Office 2019 (Bild: Microsoft)

In den kommenden Wochen sollen auch Exchange Server 2019, Skype für Business Server 2019, Sharepoint Server 2019 und Project Server 2019 für Unternehmen freigegeben werden. Office 2019 ist zunächst für gewerbliche Volumenlizenzkunden erhältlich, gefolgt von Privat- und anderen Geschäftskunden. Diese sollen die neue Version in den nächsten Wochen kaufen können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 21,95€
  3. 4,99€

Jenniee 29. Okt 2018

Bereit verfügbar.

DebugErr 04. Okt 2018

Ja, sonst hätte ich das wohl nicht geschrieben. :)

Akhelos 27. Sep 2018

Mit fast 11 Jahren Einarbeitungszeit, wie man sie bis heute bei den Ribbons hatte lautet...

ConstantinPrime 27. Sep 2018

Interessant, was machen dann die ganzen DATEV Unternehmen, wenn da nur 32 Bit von der...

ConstantinPrime 27. Sep 2018

Wie oben schon geschrieben kann man natürlich auch bei O365 problemlos daten lokal...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /