Bürosoftware: Microsoft Office läuft nativ auf Apple Silicon

Outlook, Word, Excel, Powerpoint und Onenote laufen nun auf Macs mit M1-Prozessor. Nur bei Teams lässt sich Microsoft Zeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft Office auf einem Mac
Microsoft Office auf einem Mac (Bild: Microsoft)

Microsoft hat die Universal Binaries seiner Office-Suite für Mac-Nutzer bereitgestellt. Sie laufen sowohl auf Intel-Macs als auch auf Apple-Silicon-Macs mit M1-Prozessor. Apple hatte die Macs erst im November vorgestellt. Mittlerweile stellten zahlreiche Entwickler ihre Anwendungen um, darunter in jüngster Zeit Mozilla mit Firefox, Google mit Chrome und Adobe mit Lightroom.

Stellenmarkt
  1. Systemmanager (m/w/d) Bürokommunikation
    Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern, München
  2. Anforderungsanalytiker / -innen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Bisher gibt es aber nur Outlook, Word, Excel, Powerpoint und Onenote für Apple Silicon -Teams wurde noch nicht veröffentlicht.

Microsoft arbeitet zwar nach eigenen Angaben daran, doch wann die Plattform, die Chat, Besprechungen, Notizen und Anhänge kombiniert, nativ auf M1 läuft, ist noch nicht bekannt.

Die neuen Office-Apps bekamen auch eine neue Optik, die dem User Interface des neuen Betriebssystems MacOS Big Sur angepasst wurden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Apple bietet aktuell das Macbook Air, das 13-Zoll-Macbook Pro und den Mac Mini mit seinem neuen Prozessor an.

Neues Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber (Neustes Modell)

Die Office-Updates können über den Mac App Store oder Microsoft Autoupdate heruntergeladen und installiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

toastedLinux 16. Dez 2020

Ich wollte es erst gar nicht glauben, aber ich habe es einfach mal versucht und ja...

Seitan-Sushi-Fan 16. Dez 2020

Dann beschwer dich doch nicht über Features, die du eh nicht nutzen willst.

Seitan-Sushi-Fan 16. Dez 2020

Das, was Conqi geschrieben hat, habe ich aber auch gehört.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /