Abo
  • Services:
Anzeige
Office 16 kommt im Jahr 2015.
Office 16 kommt im Jahr 2015. (Bild: Andreas Donath)

Büropaket: Office 16 erscheint frühestens Mitte 2015

Office 16 kommt im Jahr 2015.
Office 16 kommt im Jahr 2015. (Bild: Andreas Donath)

Die nächsten Versionen von Office 2013 und Office 365 will Microsoft gemeinsam veröffentlichen, und zwar später als bisher abzusehen war. Damit könnte das Projekt Office 16 kurz nach Windows 10 erscheinen, noch deutlich vorher kommt eine Version für Android.

Erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2015 will Microsoft die Nachfolger für Office 2013 und Office 365 auf den Markt bringen. Dies gab das Unternehmen laut einem Bericht von ZDnet auf seiner Konferenz Tech Ed in Barcelona bekannt. Microsoft nannte dabei erstmals einen enger abgesteckten Zeitraum für sein neues Büropaket. Bisher waren neue Office-Versionen im Rhythmus von etwa zwei Jahren erschienen, zuletzt hatte Microsoft die Arbeiten an Office 2013 und Office 365 im Oktober 2012 abgeschlossen, allgemein verfügbar waren die Pakete dann Anfang 2013.

Anzeige

Dabei war der Marktstart eines neuen Office in den vergangenen Jahren nicht mehr, wie früher üblich, an den Termin für ein neues Windows gekoppelt. Microsoft will das nun offenbar wieder enger verzahnen, denn Mitte 2015 sollte auch Windows 10 fertiggestellt sein. Ebenso sollen die Onlineversionen zusammen mit den Ausgaben ohne Cloud-Anbindung erscheinen, für Office 16 - was der gemeinsame Codenamen für beide Versionen ist - hat Microsoft das auf der Tech Ed auch bestätigt.

Noch zuvor sollen aber nach unbestätigten Angaben neue Apps für das Modern UI von Windows 8 und 8.1 erscheinen, und zwar laut ZDnet im Frühling des Jahres 2015. Diese auch "touch first" genannten Versionen stellen große Überarbeitungen der bisherigen Mobile-Apps dar. Und die sollen dem Bericht zufolge auch bald für Android zur Verfügung stehen, vielleicht sogar schon im November 2014.

Zu den funktionalen Änderungen der nächsten Desktop-Version, Office 16, ist bisher noch wenig bekannt. Vor kurzem wurde aber bekannt, dass die neuen Versionen wieder über einen interaktiven Assistenten verfügen sollen, der aber weit weniger aufdringlich als der mit Office 97 - was damals noch der Jahreszahl entsprach - eingeführte "Karl Klammer".


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 30. Okt 2014

Ja, Volumenlizenzen ticken da natürlich anders. Ich spreche ja von OEM-Lizenzen.

SimonPetrus 29. Okt 2014

Exchange fasst all das zusammen und funktioniert auch recht gut. Man muss nur seine Seele...

anonymer.root 29. Okt 2014

Schön wärs :D Hey, das ist mir noch gar nicht aufgefallen. Dachte Office wird direkt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach gGmbH, Bergisch Gladbach
  4. Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  2. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  3. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  4. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  5. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  6. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  7. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  8. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  9. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  10. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. TV SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: bissel überteuert

    _bla_ | 14:01

  2. Re: Musik nur über AppleMusic?

    mainframe | 14:00

  3. Re: Update Politik absolut unverständlich

    elgooG | 14:00

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    aguentsch | 13:59

  5. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Faksimile | 13:59


  1. 13:12

  2. 12:40

  3. 12:07

  4. 12:05

  5. 12:01

  6. 11:50

  7. 11:44

  8. 11:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel