Coronapandemie: Microsoft führt Impfpflicht ein

Wer in den USA ein Microsoft-Gebäude betreten will, muss gegen Covid-19 geimpft sein. Die Rückkehr ins Büro wurde indes verschoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Corona-Schutzimpfung
Corona-Schutzimpfung (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Microsoft will den Nachweis einer Covid-19-Impfung verlangen, wenn Angestellte ein Gebäude des Unternehmens betreten wollen. Die Regelung soll in den USA gelten, ob sie auch in anderen Ländern eingeführt wird, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Automotive Test Lab Engineer - Connected Infotainment (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Ingolstadt
  2. Koordinator / Spezialist für Geoinformationssysteme (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth
Detailsuche

Laut einem Bericht von The Verge informierte Microsoft seine Mitarbeiter darüber, dass ab September 2021 von jedem ein Nachweis über eine Impfung gefordert werde. Wer nicht geimpft werden kann, soll eine Sondergenehmigung erhalten können.

Aufgrund des Infektionsgeschehens verschob Microsoft wie andere Tech-Unternehmen in den USA den Termin für die vollständige Wiedereröffnung der Büros von September auf frühestens 4. Oktober 2021.

Mitarbeiter, die immunsupprimierte Personen betreuen oder Kinder haben, die zu jung für die Impfung sind, könnten bis Januar 2022 von zu Hause aus arbeiten, schreibt The Verge.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code
Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Facebook verlangt von allen US-Mitarbeitern, in den Büros Masken zu tragen sowie sich impfen zu lassen. Das Unternehmen will ebenfalls im Oktober wieder Präsenzpflicht einführen. Auch Google setzt auf eine Impfpflicht und öffnet seine Büros vollständig erst wieder Mitte Oktober.

Ob auch Apple eine Impfpflicht plant, ist noch nicht sicher. In einem Interview mit dem US-Nachrichtensender CNBC sagte Apple-Chef Tim Cook nur, dass man die Situation beobachte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Benutztername12345 05. Aug 2021

Hey! So geht das nicht! Sie ist in echt und wirklich Chefin über ihre Katzen und...

flike 05. Aug 2021

Und du schützt auch deine Kollegen vor Hautkrebs, wenn du dich mit Sonnenschutzmittel...

desaboya 04. Aug 2021

In fact, there are four coronaviruses responsible for an estimated 20 to 30 per cent of...

chefin 04. Aug 2021

Es geht hier nicht drum, ob man erkrankt, sonder wie die Krankheit abläuft und wieviel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /