Abo
  • Services:
Anzeige
Der ewige Prototyp des Bündelrouters
Der ewige Prototyp des Bündelrouters (Bild: Vodafone)

Bündelung: Vodafones Hybridrouter lässt weiter auf sich warten

Der ewige Prototyp des Bündelrouters
Der ewige Prototyp des Bündelrouters (Bild: Vodafone)

Nach einer Ankündigung auf der Cebit vor einem Jahr hat niemand mehr etwas vom geplanten Hybridrouter von Vodafone gehört. Golem.de hat nachgeforscht.

Vodafones auf der Cebit 2016 angekündigter Hybridrouter ist fast ein Jahr später noch immer nicht auf dem Markt. Wie Vodafone-Sprecher Volker Petendorf Golem.de auf Anfrage sagte, sieht der Netzbetreiber keinen großen Bedarf mehr für das inzwischen angeblich fertiggestellte Gerät.

Anzeige

Petendorf: "Technisch ist die Entwicklung des hybriden Routers, den wir als Prototyp auf der Cebit vorgestellt haben, ausgereift. Tiefergreifende Marktforschungen zeigen allerdings, dass der Bedarf nach einer hybriden Lösung, die Kabel und LTE kombiniert, bei den Kunden aktuell nur sehr begrenzt ist. Deshalb investieren wir momentan vor allem in die weitere Optimierung unserer Kerntechnologien. Ebenso arbeiten wir parallel an einer hybriden Lösung, die DSL und LTE kombiniert."

Vodafones Prototyp eines Gigabit-Bündelrouters auf der Cebit 2016 basierte auf einer Technik von Ericsson. Das Gerät versprach 500 MBit/s im Kabel und 500 MBit/s im Mobilfunk, zusammen sollen über 1 GBit/s erreicht werden. Die Bündelung übernahm am Messestand eine Software, die auf einem Mini-PC lief und mit einer Fritzbox von AVM zusammenarbeitete, sagte ein Vodafone-Beschäftigter. Für das Endgerät komme jeder Hersteller von Customer-Premises-Equipment infrage, erklärte Ericsson.

Kein Verkaufsschlager

Die Deutsche Telekom bietet den Speedport Hybrid Router von Huawei bereits seit November 2014 an. Der Speedport Hybrid bietet bis zu 100 MBit/s am VDSL-Anschluss und bis zu 100 MBit/s am LTE-Anschluss. Im LTE-Netz der Telekom sind aber bereits maximal 300 MBit/s möglich, abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet. Millionenfach hat die Telekom den Hybridrouter allerdings nicht absetzen können. Am 30. September 2016 hatte die Telekom etwas mehr als 250.000 Hybridkunden.

Im Mobilfunk versorge Vodafone bereits 30 Städte Deutschlands mit Geschwindigkeiten von bis zu 375 MBit/s. In ersten Pilotprojekten seien bereits bis zu 525 MBit/s nutzbar. Per Koaxialkabel versorge der Betreiber bereits rund 6 Millionen Haushalte mit 400 MBit/s und 13 Millionen mit 200 MBit/s. "Erste Haushalte werden sogar schon mit 500 MBit/s versorgt", erklärte Petendorf.

Bei VDSL bietet Vodafone Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s. Hier versucht der Konzern seine DSL-Kunden, für die Zahlungen an die Telekom fällig werden, in sein TV-Kabelnetz zu überführen.


eye home zur Startseite
Ovaron 19. Feb 2017

:-) Ganz einfach, so eine Antwort gibt keine Gemeinde auf die Frage danach was sie zu...

Ovaron 18. Feb 2017

Überall dort, wo man mehr als die per DSL maximal gelieferte Bitrate benötigt oder haben...

Arsenal 18. Feb 2017

Ei und meinst du in diesem Fall hilft dir LTE mit niedrigst priorisierten Daten weiter...

DerDy 16. Feb 2017

Den Artikel bzw. den Autor verstehe ich nicht. Vor rund 20 Monaten wurde vom selben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Dataport, Hamburg
  3. über Hays AG, Großraum Nürnberg
  4. über Hays AG, Würzburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Survive 35,99€, Metal Gear Solid V Ground Zeroes 3,99€, PES2018 26,99€)
  2. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  3. 189€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Entwickler gesucht, gerne auch ältere

    Techfinder | 02:49

  2. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Squirrelchen | 02:44

  3. Re: Wurde laut BSD-Podcast am 24.12.17 bekannt

    MarioWario | 02:25

  4. Re: So kann man auch den Ausbau verhindern ;)

    bombinho | 02:24

  5. Re: Gut so

    My1 | 02:19


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel